Unsere Schulbibliothek

Besuche die Schulbibliothek! 

Wann? Jeweils Montag  und Mittwoch in der Früh von 7:45 - 8:00 Uhr. 

Frau Zechmeister, unsere Schulbibliothekarin, hilft dir gerne, geeigneten Lesestoff zu finden.

Schau vorbei!

Lesen ist einer unserer Schwerpunkte an der Schule.

Dazu haben die Deutschlehrerinnen viele Aktionen geplant. Eine Aktivität, die sich durch das ganze Jahr zieht ist die sogenannte "rotierende Lesestunde".

Was bedeutet das? Jede Woche wird in einer anderen Stunde dreißig Minuten aus einem Buch in Ruhe gelesen - alle SchülerInnen und LehrerInnen tun dies zur gleichen Zeit. Richtiges "Genusslesen" - herrlich!

Dazu gibt es eine neue Informationstafel in der Aula mit Fotos von Leseprojekten und die jeweilige Ankündigung für die nächste rotierende Lesestunde. Außerdem werden laufend neue und lesenswerte Bücher vorgestellt.

 

Das "Beweisfoto" ...

Sehr konzentriert liest hier zum Beispiel die erste Klasse in ihren Büchern während der "Rotierenden Lesestunde".

 

In Büchern schmökern....

Die Buchausstellung wurde in den Deutschstunden besucht und die Kinder hatten wirklich Zeit, etwas intensiver in die Bücher "einzutauchen". Nun besteht die Möglichkeit, Bücher zu bestellen. Die SchülerInnen können den ausgefüllten Bestellzettel ihren Eltern geben. Danke an die Buchhandlung #Alexowsky und an die Schulbibliothekarin, die alles organisiert hat.

 

In der Bibliothek sind die Vampire auch im Schuljahr 2021/22 wieder erwacht!

Die erste Klasse konnte zwei spannende Stunden mit der Bibliotheksleiterin Frau Zechmeister verbringen. Der Raum war passend zum Thema "Vampire" geschmückt. Als "Eintrittsticket" musste Vampirblut getrunken werden. Danach hörten die Kinder verschiedene Fakten über Vampire. Mit einem "Spinnennetzspiel" in der Aula wurde gleich das Gelernte wiederholt und im Schulgebäude waren verschiedene "Gruselwörter" zu finden. Eine "Gruselgeschichte" rundete die Aktion ab. Die Kinder suchten sich geeignete Bücher zu diesem Thema aus und schmökerten bis zum Läuten.

 

Danke für die "Polsterspende"

Das Team der MS bedankt sich beim Elternverein sehr herzlich für die neuen Polster in der Bibliothek. Die alten Polster waren schon sehr in die Jahre gekommen. Nun gibt es Polster, die leichter zu reinigen sind und auch farblich sehr gut in den Raum passen.

 

Otilie (unsere Leseratte) fragt: "Wo sind die MINT-Interessierten Kinder?"

Es gibt neue, sehr lesenswerte Sachbücher. Du findest sie derzeit ausgestellt auf dem Regal bei der Leseecke. Du darfst darin schmökern und sie dann in der Bibliothek ausborgen.

Leseprojekte

Weihnachtliche Vorlesestunde

 

Wir sind Preisträger: Zeit.Punkt.Lesen

In der letzten Schulwoche wurde ein Paket für die 3. Klasse geliefert. Es enthielt u.a. einen Bücherscheck des Österreichischen Buchhandels im Wert von 110 Euro, sowie einen Lesehocker. So hat sich unser Projekt: Bücher zum Fressen gern haben" im wahrsten Sinn des Wortes "ausgezahlt".

 

Buch.Kunst.Werk statt Altpapier -  Wir machen mit (Sj 2020/21)

Zeit Punkt Lesen startete einen landesweiten Kreativ-Wettbewerb. Aus alten Büchern sollten originelle Buch.Kunst.Werke entstehen. Frau Zechmeister, unsere Verantwortliche für die Bibliothek, hatte einige Ideen. Diese wurden im Werkunterricht mit den Kindern der 3. Klasse und der Werklehrerin Frau Jagenteufel sehr originell und kreativ umgesetzt. Man bastelte und nähte zum gewählten Thema "Bücher zum Fressen gern haben". Das Endergebnis waren eine Picknickdecke bestückt mit Geschirr, Obst und Gemüse und Sardinendosen. An der Picknickdecke schnupperten zwei süße Hunde und einige Bücherigel. Unsere zwei Models trugen Kleidungsstücke, ebenfalls aus Buchseiten. Ein wirklich gelungenes Gesamtprojekt.

 

Pizzalieferung der anderen Art

"Liefere dein Lieblingsbuch in einer Pizzaschachtel" - so lautete der Arbeitsauftrag schon vor "Corona", denn u.a. wären diese Schachteln bei den KEL-Gesprächen präsentiert worden. Das Thema für die KEL-Gespräche in der 2. Klasse wäre "Lesen" gewesen - mit einem Rückblick auf Leseprojekte- und Veranstaltungen der letzten zwei Jahre. So konnten die Eltern bereits daheim den Kindern beim Gestalten der Pizzaschachtel zuschauen und die Kinder schickten Frau Zechmeister ihre wirklich gelungenen Werke. Überzeugt euch selbst, bei manchen Pizzas würde man am liebsten gleich hineinbeißen, so echt schauen sie aus!

 

Aktion: Vorlesetag im Monat März

Der Buchklub der Jugend bot die Möglichkeit der Online - AutorInnenlesung an. Die Kinder erhielten von ihren Deutschlehrerinnen einen Link und konnten sogar von daheim aus an der Veranstaltung teilnehmen. Die Schüler und Schülerinnen hatten auch die Möglichkeit, nach der jeweiligen Lesung Fragen an die Vortragenden im Chat zu stellen. Es ist uns bewusst, dass dies nicht eine AutorInnenlesung vor Ort ersetzt, aber es war eine gelungene Abwechslung im Schulalltag.

 

English Book project: Gangsta Granny (Sj 2020/21)

Nach der Unit "London" erhielten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse die Lektüre "Gangsta Granny" des britischen Autors David Walliams. Im Lockdown lasen die Kinder fleißig und jetzt im Präsenzunterricht wurden noch die letzten Kapitel gelesen und anschließend dazu verschiedene "hands on" Aufträge erledigt. Die Kids waren sehr kreativ und die verschiedenen Ergebnisse können in der Aula begutachtet werden. Ganz zum Schluss wurde der Film angeschaut, wobei sich die Kinder einig waren, dass das Buch  besser war als die filmische Umsetzung.

 

Present your book "Little People" (Sj 2020/21)

Nach dem Lockdown konnten nun endlich die verschiedenen Personen der Reihe "Little People" von den Schülerinnen und Schülern der 2a vor den MitschülerInnen präsentiert werden. Infoposter und Heftmappen unterstützten die gelungenen Vorträge. Very good indeed. Im Rahmen von DG werden die Fotos und kurzen Filme von den Präsentationen nun auch digital verwertet. Wir sind auf das Ergebnis gespannt.

 

Book reading - 4. Klasse (Sj 2020/21)

We love reading - this time in English. Die 4.Klasse hat bereits im Lockdown nach den Osterferien begonnen das Buch "face on the Milk Carton" zu lesen. Auf Teams wurden immer wieder Übungen dazu gemacht. Als Abschluss wurde ein Milchpackerl auf allen 4 Seiten mit Infos über das Buch gestaltet. Den meisten Schülerinnen und Schülern gefiel das Buch, da die Hauptcharaktere Jugendliche sind und die Geschichte eine überraschende Wendung nimmt. Das Buch wurde im Original gelesen und mit Hilfe von Vokabellisten zu den jeweiligen Kapiteln hielten die Kids bis zum Ende durch. Proud of you!

 

Vampire erwacht! Mythen über Dracula & Co in der Schulbibliothek. (Sj 2020/21)

Zwei Deutschstunden der etwas anderen Art durfte die 1. Klasse kurz vor Halloween erleben. Die Bibliothek war zum Fürchten schön dekoriert und Bücher zum Thema standen bereit. Geschichten mit Schockfaktor, verpflichtende Verkostung von Vampirblut, Rätsel und Spiele sorgten für gruselige Stimmung. Zum Schluss schmökerten die Kinder in den Büchern und durften eines mitnehmen. Gespenstischer Lesespaß für die Herbstferien.

 

"Verdammt! Ich bin ein Buch!" (Sj 2020/21)

Hannes Hörndler zu Gast an unserer Schule. Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentierte sich der Kinder- und Jugendbuchautor in allen Klassen als witziger und mitreißender Entertainer. Er erzählte frei aus seinen Büchern, die Schüler und Schülerinnen durften Szenen weiterspinnen und kleine Rollen übernehmen. Einblicke in das Leben und die Arbeit eines Autors rundeten die Lesung ab. Ein mehr als gelungener Versuch, beim jungen Publikum die Lust aufs Lesen zu wecken. Herzlichen Dank auch an den Elternverein, der die Kosten für die Lesung übernahm.


 Lesemonat April: Christoph  Mauz liest (Sj 2018/19)

Der bekannte Kinderbuchautor Christoph Mauz las aus seinen Büchern vor und die 1. und 2. Klasse hörte gebannt zu. "Er ist ein Vorleser mit Leib und Seele, mit unglaublich vielen Stimmen und Typen im Gepäck" - so beschreibt er sich auf seiner Homepage. Und wirklich, die Kinder waren begeistert, wie er die Stimmen den Figuren im Buch anpasste. Er erzählte auch, wie ein Buch entsteht und was ein Autor den ganzen Tag macht. 

 

Lesemonat April: 2. Klasse (Sj 2018/19)

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse lasen den Volksschulkindern der 1. Klasse am "Österreichischen Vorlesetag" Geschichten vor. Untermalt wurden die verschiedenen Erzählungen mit eigenen Zeichnungen der Kinder, passend zum jeweiligen Inhalt. 

 

Lesemonat April: Lesestationen 1. Klasse ( Sj 2018/19)

Um die Lesefertigkeit zu verbessern gab es einige Deutschstunden, wo die Kinder an verschiedenen Stationen ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen konnten. Außerdem lasen die Schülerinnen und Schüler gegenseitig aus ihren Lieblingsbüchern  anlässlich des #"Österreichischen Vorlesetags" vor.