Unsere Schulbibliothek

Besuche unsere Schulbibliothek und borge dir gratis Bücher aus.

Wann: Jeweils Montag in der großen Pause und Freitag in der Früh ab 7.45. Die Bücher sind nun nach Themenbereichen und Genres eingeteilt. So findest du leichter ein passendes Buch für dich.

Frau Zechmeister hilft dir gerne, deinen geeigneten Lesestoff zu finden.

Schau vorbei!!

Lesen ist einer unserer Schwerpunkte an der Schule.

Dazu haben die Deutschlehrerinnen viele Aktionen geplant. Eine Aktivität, die sich durch das ganze Jahr zieht ist die sogenannte "rotierende Lesestunde".

Was bedeutet das? Jede Woche wird in einer anderen Stunde dreißig Minuten aus einem Buch in Ruhe gelesen - alle SchülerInnen und LehrerInnen tun dies zur gleichen Zeit. Richtiges "Genusslesen" - herrlich!

Dazu gibt es eine neue Informationstafel in der Aula mit Fotos von Leseprojekten und die jeweilige Ankündigung für die nächste rotierende Lesestunde. Außerdem werden laufend neue und lesenswerte Bücher vorgestellt.

LEseprojekte

 

Vampire erwacht! Mythen über Dracula & Co in der Schulbibliothek.

Zwei Deutschstunden der etwas anderen Art durfte die 1. Klasse kurz vor Halloween erleben. Die Bibliothek war zum Fürchten schön dekoriert und Bücher zum Thema standen bereit. Geschichten mit Schockfaktor, verpflichtende Verkostung von Vampirblut, Rätsel und Spiele sorgten für gruselige Stimmung. Zum Schluss schmökerten die Kinder in den Büchern und durften eines mitnehmen. Gespenstischer Lesespaß für die Herbstferien.

 

"Verdammt! Ich bin ein Buch!" (Sj 2020/21)

Hannes Hörndler zu Gast an unserer Schule. Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentierte sich der Kinder- und Jugendbuchautor in allen Klassen als witziger und mitreißender Entertainer. Er erzählte frei aus seinen Büchern, die Schüler und Schülerinnen durften Szenen weiterspinnen und kleine Rollen übernehmen. Einblicke in das Leben und die Arbeit eines Autors rundeten die Lesung ab. Ein mehr als gelungener Versuch, beim jungen Publikum die Lust aufs Lesen zu wecken. Herzlichen Dank auch an den Elternverein, der die Kosten für die Lesung übernahm.


 Lesemonat April: Christoph  Mauz liest (Sj 2018/19)

Der bekannte Kinderbuchautor Christoph Mauz las aus seinen Büchern vor und die 1. und 2. Klasse hörte gebannt zu. "Er ist ein Vorleser mit Leib und Seele, mit unglaublich vielen Stimmen und Typen im Gepäck" - so beschreibt er sich auf seiner Homepage. Und wirklich, die Kinder waren begeistert, wie er die Stimmen den Figuren im Buch anpasste. Er erzählte auch, wie ein Buch entsteht und was ein Autor den ganzen Tag macht. 

 

Lesemonat April: 2. Klasse (Sj 2018/19)

Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse lasen den Volksschulkindern der 1. Klasse am "Österreichischen Vorlesetag" Geschichten vor. Untermalt wurden die verschiedenen Erzählungen mit eigenen Zeichnungen der Kinder, passend zum jeweiligen Inhalt. 

 

Lesemonat April: Lesestationen 1. Klasse ( Sj 2018/19)

Um die Lesefertigkeit zu verbessern gab es einige Deutschstunden, wo die Kinder an verschiedenen Stationen ihre Lesekompetenz unter Beweis stellen konnten. Außerdem lasen die Schülerinnen und Schüler gegenseitig aus ihren Lieblingsbüchern  anlässlich des #"Österreichischen Vorlesetags" vor.