Februar

Hurra, die Semesterferien sind da!

Wir wünschen euch, dass die freien Tage so bunt und fröhlich werden, wie die gelungenen "Graffitis" der 4. Klasse.

Erholt euch gut und tankt Energie für die zweite Halbzeit!

 

2.Klasse: "Spelling quirky names" -

Das englische Alphabet wird in English Conversation mit verschiedenen Dialogen wiederholt und geübt. Besonders lustig, wenn sich die Kids tatsächlich anrufen dürfen und die erfundenen Namen auf einen Zettel aufschreiben müssen. They sure had fun inventing unusual names. (Nach einer Idee von Jamie Keddie - a well known English Language Teacher trainer.)

 

4. Klasse Deutsch -

Höchste Konzentration beim Erarbeiten der verschiedenen Lernjobs zum Thema: Das Verb
Jede Schülerin und jeder Schüler arbeitet im eigenen Tempo, und wiederholt somit dieses Grammatikkapitel.

JÄnner

"Blick in unseren Körper"

Eine Biologiestunde, die den Kids länger in Erinnerung bleiben wird, meint Herr Kraus.
Er wiederholte mit der 4. Klasse anhand von Schweinsinnereien (diese haben ungefähr die gleiche Größe wie ein Erwachsener) die Organe und Körperteile: Zunge, Speiseröhre, Luftröhre, Kehlkopf Lunge, Leber, Herz und Nieren. Die Begeisterung war manchen ins Gesicht geschrieben ....

 

Act it out - Englisch 2. Klasse:

Es war wieder einmal so weit und wir durften unser Schauspieltalent beweisen - diesmal in englischer Sprache mit dem Sketch: On strike. We definitely had a lot of fun acting as mum, dad, son and daughter!!!

 

Smoothie-Time für die 1. Klasse:

Im Rahmen des Deutschunterrichts beschäftigten wir uns mit dem Finden der richtigen Reihenfolge einer Vorgangsbeschreibung. Als wir die Lösung hatten, "belagerten" wir die Küche und probierten die Smoothierezepte sofort aus. Das Obst hatte keine Chance und wurde gnadenlos zermanscht und zerquetscht, bis es "Smoothiekonsistenz" hatte. Wir alle ließen uns diese gesunden Drinks schmecken.

 

Ernährung und Haushalt - 4. KLasse:

Das Jännermenü ist gekocht: Schinkenfleckerl mit Salat und Schokokuchen schmeckten uns gut. Auch an der Deko sieht man, dass uns der Winter fest im Griff hat.

 

Der Fasching ist da!

Während des Schikurses durften die Schülerinnen und Schüler aus der "Restklasse" den Eingangsbereich faschingsmäßig gestalten und sie bemalten die Glasscheiben.

 

Zwoa Brettl, a gführiger Schnee, juche!                                                                            

Die ersten Bilder von unserer Wintersportwoche in Wagrain. Endlich ist auch die Sonne da!

 

Teilnahme am Wettbewerb "Ski creative":

Auch heuer wollen wir wieder bei diesem Zeichenwettbewerb teilnehmen, und so gestalteten wir im Rahmen des BE-Unterrichts farbenfrohe Gondeln. Unsere Werke werden jetzt eingeschickt, und dann heißt's warten, ob wir unter den PreisträgerInnen sind. 

 

 

Das Thema "Freude"....

..... wurde im Religionsunterricht der 1. Klasse behandelt. Dazu gestalteten die Schüler und Schülerinnen das "Religionseck" in der Aula und stimmten somit auf den Fasching ein.

 

Ernährung und Haushalt - 3. Klasse:
Das "Jännermenü" Pizzabrötchen und Powidltascherl gelang beiden Kochgruppen hervorragend (und waren essbar;)

 

Speed Dating im Deutschunterricht:

Diesmal durften die Kids mit der Methode des "Speed Datings" ihr Buch präsentieren. Den Schülerinnen und Schülern standen drei Minuten (inklusiver kurzer Leseprobe) zur Verfügung, um ihr Buch dem jeweiligen Gegenüber vorzustellen und schmackhaft zu machen. Manche SchülerInnen bereiteten Moderationskarten und Anschauungsmaterial vor.  Nach sechs Minuten wurden die Partner getauscht. Die Lehrkräfte waren begeistert, wie gut die SchülerInnen diese Aufgabe meisterten und sichtlich Freude an dieser Aktivität hatten.

 

You won't believe it: "Alex Newman is back" 

Gesichtet wurde er (Alexander Hahn) von Frau Zechmeister, die das heurige Theaterspiel "Chaos in der Muckibude" der Jugend Theras besuchte und staunte, wie professionell die Jungschauspieler agierten. Besonders stolz macht es uns, dass alle Darsteller und Darstellerinnen AbsolventInnen unserer Schule sind. Einige schauspielerische Talente machten sich bereits während der Schulzeit bei diversen Schulfesten bemerkbar und sorgten für Szenenapplaus! Auch im Deutsch- und Englischunterricht kommt "Act it out" nicht zu kurz und ist weiterhin bei unseren Kids sehr beliebt. So hat das Lehrerteam vielleicht auch ein kleines Scherflein dazu beigetragen, dass die Theraser Freude am Spiel haben. Erwähnens- und lobenswert ist auch noch, dass der Reinertrag dem "St.Anna Kinderspital" zugute kommt. Das Lehrerteam der NMS Pulkau gratuliert euch zu soviel Engagement und ist beeindruckt von euren Leistungen!

 

Juchee - es gibt Schnee!!!

Wir alle wissen vielleicht noch aus unserer eigenen Schulzeit - sobald Schneeflocken vor unseren Schulfenstern tanzten, konnte man den Unterricht ziemlich "vergessen". ;)
Zum Glück bot sich für die 2. Klasse die Lerncoachingstunde für eine Stunde im Freien, an der frischen Luft an und die Witterung war gleich eine Einstimmung auf den Schikurs nächste Woche.

 

Klimabündnis Österreich: Malwettbewerb "My S-Bahn"

Auch heuer nahmen wir wieder am Malwettbewerb teil und schickten einige gelungene Zeichnungen der 2. Klasse ein. Diesmal gab es keinen Hauptpreis für uns, aber als Dankeschön für die Teilnahme erhielten die Kids eine Urkunde, ein Turnsackerl und einen Bleistift. Das finden wir sehr wertschätzend. Danke.

 

3.Klasse - Deutsch: Etwas Literatur gefällig? Heute zum Thema BALLADEN

Heute durfte die 3. Klasse eine weitere Ballade kennenlernen. In verschiedenen Stationen (Comiczeichnen, Autorensteckbrief, Grabsteingestaltung,...) wurde die Ballade "John Maynard" von Theodor Fontane erarbeitet.

 

Also wie ...... ist das mit der Geometrie???

Die 3. Klasse erfuhr im Rahmen des Mathematikunterrichts für einige Stunden mehr über Geometrie und stellte einige geometrische Zeichnungen her. Es ging vor allem darum Flächen- und Körperformen zu vergleichen und Strecken exakt zu zeichnen. 

Dezember

 Besinnliche Weihnachtsmesse

Mit guten Gedanken, dass es auf uns daraufankommt, wie wir unseren Mitmenschen begegnen, wie wir die Festtage feiern wollen und was wir zum Frieden beitragen können, wurde die Weihnachtsmesse begangen. Wunderschön unterstützt von unseren MusikerInnen und von Lesungen und Fürbitten, vorgetragen von Schülerinnen und Schülern. Es war eine schöne Einstimmung auf die kommenDen Festtage.

Das Team der NMS Pulkau wünscht allen Frohe Weihnachten, alles Gute im Neuen Jahr und den Kindern erholsame Ferien.

 

Eislaufspaß in Eggenburg

Alle Klassen durften ihre Eislaufkünste perfektionieren. Das Wetter war herrlich - und es ist einfach herrlich, in der frischen Winterluft Bewegung zu machen.

 

Lesen entspannt, bildet und vergrößert den Wortschatz

In der 1. Klasse bieten wir heuer eine eigene Lesestunde. In der 2. Klasse werden gerade laufend Bücher mithilfe eines Informationsplakats vorgestellt

 

Unser Wünschebaum in der Aula

Jede KLAsse bastelte KArten mit Wünschen, die man nicht für Geld kaufen kann. Hoffentlich gehen einige Wünsche davon in Erfüllung.

 

4. Klasse Ernährung und Haushalt:

Die Dezembernmenüs der beiden Kochgruppen sind bereits verspeist.

 

Adventbesinnung....

......diesmal von einigen Schülerinnen und Schülern selbst organisiert und gestaltet. Mit einer Geschichte zum NAchdenken, einem meditativen "Lichterbild" und zwei Liedern, die auf Weihnachten einstimmen - kräftig unterstützt von den Mitgliedern des Chors - ist das den Kids sehr gut gelungen.

 

Diesmal weht Krapferlduft durch das Schulhaus

Jedes Jahr zeigen uns Schülerinnen und eine Lehrkraft aus unserer Partnerschule (HLT Retz) wie leckere Krapferl gelingen. Die Kids der 3. Klasse hatten in drei Kocheinheiten die Möglichkeit viele Kekse auszustechen, zu drehen, einzutunken usw.. Jeder Schüler und jede Schülerin konnte mit einem Schüsserl Weihnachtsbäckerei heimgehen. Besonders nett, wenn zwei ehemalige Schülerinnen in die Schule zurückkehren. Diesmal Natalie und Sabrina!

 

4. Klasse Mathematik: Stationenbetrieb - Terme

Jeder geht mit den verschiedenen Übungen in seinem eigenen Tempo vor. Teilweise in Gruppen und auch mit Unterstützung durch die Lehrkräfte.

 

Bratapfelduft weht durch das Schulhaus .... Der Grund ist ein besonderer: Eine Aufgabenstellung im Religionsunterricht für die 1. Klasse war, ein Tischgebet zum Aufstellen daheim zu gestalten. Diese durften die Kids der KLasse vorstellen und danach wurde gemeinsam gegessen. Da dies heuer in der Adventzeit geschah, zeigte Frau Schöfmann den Kindern, wie man leckere Bratäpfel macht. Es hat allen sehr geschmeckt. Vor dem Essen wurde natürlich ein gemeinsames Tischgebet gesprochen.

 

"Der Adventkranz öffnet Fenster" 

Frau Schöfmann regt an, dass wir mitten im arbeitsreichen Alltag ein Zeitfenster zu unseren Herzen, unseren Mitmenschen und ein Fenster zum Himmel öffnen sollen. Denn der Adventkranz kann uns Ruhe, Stille, Besinnung und Zeit zum Beten bieten.
Danke auch der Musik für die musikalische Umrahmung. Gesegnet wurden die Klassenadventkränze von Pfarrer Jerome.

 

4. Kl. BE: "Christmas Chalkdrawing" beim Eingangsbereich

"Tis the season to be jolly..."

Den Kids hat es Freude gemacht, den Eingang weihnachtlich zu gestalten.

 

London calling .....

Die 3. Klasse begann die Unit 5 London mit einem Projekttag. Mit verschiedenen Arbeitsaufträgen lernten wir viele Fakten über diese Stadt kennen. Theres R. und Max waren sogar schon dort und hatten somit einen besonderen Bezug zum Thema. Helene und LAura brachten selbstgemachte Muffins und Cookies sowie Traubensaft mit. Vielen Dank dafür!!! Im Musikunterricht sangen wir Lieder mit dem Thema London und im Informatikunterricht erstellten wir eine Powerpoint. In den laufenden Stunden wird das Thema weiterhin vertieft, mit Quizizz und Quizlet.live

 

Erfolgreicher Verkauf bei unserem "Standl" beim Christkindlmarkt Pulkau.

Vielen Dank auch an alle Schülerinnen und Schüler, die bereit waren, uns Lehrkräften zu helfen. Nur als Team können wir erfolgreich sein. Danke natürlich auch allen, die bei uns eingekauft haben. Der Kalender und die selbstgemachten Stücke fanden Abnehmer.

November

Besuchen Sie unseren Verkaufsstand beim Christkindlmarkt Pulkau.

Wir bieten einen FairTrade Punsch und auch unsere KAlender können noch käuflich erworben werden. Unsere "Hütte" steht gleich beim Rathaus. Auch der Verkaufsstand des Elternvereins der NMS und VS befindet sich am Rathausplatz (bei den zwei Telefonzellen). Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Adventkranzflechten, 2. Klasse:

Rechtzeitig zum ersten Adventsonntag wurden die Adventkränze der 2. Klasse fertig. Es ist schon zur Tradition geworden, dass Frau Schöfmann im Rahmen des Religionsunterrichts mit den Schülerinnen und Schülern der 6. Schulstufe Adventkränze flechtet. Besonders schön war es zu beobachten, wie sich die Kinder gegenseitig halfen. Jeder Kranz ist ein Unikat und die Kids haben viel Freude damit. Nun können diese in den jeweiligen Pfarren geweiht und dann bereits die erste Kerze entzündet werden.

 

Weihnachten naht mit großen Schritten....

....und unsere Schüler und Schülerinnen stellen im Werkunterricht allerlei dekorativen und geschmackvollen Christbaumbehang her.

1. Klasse: feine Perlenengel

2. Klasse: selbst ausgeschnittene Holzengerl

3. Klasse: Drahtengel (aus einem Stück Draht geformt)

 

Was liegt da schon länger in der 3. Klasse herum ?  .... Nanas. - Was? Wie bitte?

Wir haben im BE-Unterricht von der Künstlerin Niki de Saint Phalle gehört. Sie ist bekannt für ihre Figuren, die sie farbenfroh, teilweise sehr voluminös in ihren Plastiken darstellte. Diese Figuren sind als "Nanas" bekannt. Mit Drahtgitter bogen wir die Ausgangsform, danach brauchten wir Zeitungspapier und Kleister. Der nächste Schritt war das Grundieren des Körpers angesagt. Derzeit bemalen wir unsere kreativen Figuren mit farbenfrohen Mustern. Bis jetzt sind wir schon mal zufrieden .... aber noch nicht fertig. Fortsetzung folgt.

 

BE 4. Klasse: Obstschale - Stillleben

Bevor der Herbst das Feld räumen muss, haben wir unsere Obstschalen fertiggestellt. Wir hatten zwei Motive zur Auswahl, und je nachdem wie wir uns positionierten, hatte jeder Schüler und jede Schülerin eine andere Ansicht. Das MAlmittel durfte ausgewählt werden, daher entstanden Werke mit Bleistift, Buntstift und Wasserfarben. Zwei Bilder "schafften" es sogar in unseren heurigen Kalender.

 

Who let the dog out - woof, woof?
Keine Angst, wir sind jetzt nicht auf den Hund gekommen, sondern im Rahmen von Biologie und Umweltkunde durfte Lara (1. Klasse) heute ihren Hund Abby mitnehmen. Sie stellte ihr Haustier vor, erzählte die Lebensgeschichte dieses Tieres und gab allgemeine Infos über Hunde preis. Zum Abschluss durften die Mitschülerinnen und Mitschüler noch ein von LAra erstelltes Quiz machen. Eine sehr gelungene Stunde mit viel Praxisbezug, die alle begeisterte. (Ein Dankeschön auch an Laras Mama, die den Hund extra in die Schule brachte)

 

We proudly present:
Unser Kalender kam gerade frisch aus der Druckerei! Er zeigt wieder einen Querschnitt unserer Arbeit aus dem vergangenem und heurigen Schuljahr. Die Schüler und Schülerinnen werden in den nächsten Tagen wieder ihre eigenen Werke in den Ortschaften verkaufen. Wir bitten um Ihre Unterstützung durch den Kauf eines Kalenders! Danke!

 

Es ging wieder einmal "hoch" her, .........

..........in der Bewegung und Sportstunde der 3. und 4. Klasse. Beim Geschicklichkeitsparkour durch den ganzen Turnsaal, kamen wir ordentlich ins Schwitzen.

 

Tag der offenen Tür auch an unserer Schule für die Kinder aus der Volksschule:

 Begonnen wurde mit einer Musikstunde, wo Frau Hrovat ganz begeistert war, wie schnell die Kinder das Lied mit den Boomwhackers konnten. Danach ging es in "Christkindls Werkstube" und es entstanden sehr nette kleine Mitbringsel für Weihnachten. In der dritten Stunde wurden die Kinder in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe durfte genauer durchs Mikroskop schauen und auch zeigen, was sie schon in Biologie konnten, die andere Gruppe lernte mit Frau Zechmeister und einem Schulquiz das Gebäude näher kennen. Nach einer halben Stunde wurde gewechselt, damit jeder die Stationen absolvieren konnte. Als Stärkung gab es Aufstrichbrote, vorbereitet von einigen Kindern der 1. Klasse NMS. Wir hoffen, wir konnten einen guten Überblick vermitteln, was in unserer Schule alles geboten wird.

 

Tag der offenen Tür in unserer Partnerschule HLT Retz

Die 4. Klasse konnte im Rahmen von Berufsorientierung diese höhere Schule besuchen und an verschiedenen Stationen erfahren, was in der Schule geboten wird. Geführt wurden wir von Sabrina, einer ehemaligen Absolventin unserer Schule. Prof. Piller erklärte uns, was der COOL-Raum ist und im Turnsaal erprobten wir unsere Geschicklichkeit. Zum Abschluss erhielten wir noch ein Mittagessen. Er war ein sehr interessanter Vormittag. Danke.

 

Chorgesang:

Bei der heutigen Chorprobe haben wir schon fleißig für die Advent- und Weihnachtszeit geprobt! Engagiert und motiviert konnten bereits drei zweistimmige Lieder einstudiert werden! Chorgesang wird seit dem heurigen Schuljahr als Unverbindliche Übung angeboten. Und obwohl diese Doppelstunde jeweils am Freitagnachmittag abgehalten wird, hat sich eine wirklich nette sangesfreudige Schar gefunden!

 

1. Klasse Werken:

In Christkindls Werkstube werden nun die gebrannten Tonstücke der 1. Klasse glasiert. Jetzt wird es natürlich spannend, wie die Arbeiten nach dem Glasurbrand aussehen werden. Let's hope for the best ;)

 

Deutsch, 2. Klasse: Besuchen Sie das "Restaurant des Grauens"

Beim Durchlesen dieser Menüs aus dem "Restaurant des Grauens" packt uns nicht unbedingt der Riesenhunger. Alleine Marvins Speisekarte mit den gruselig-grausigen Gerichten im Angebot (inklusiv bewusst gesetzter Rechtschreibfehler des Chefkochs) läuft uns ein Schauer über den Rücken. Auch die anderen Speiseangebote sind schlichtweg zum Fürchten. Diese originellen KArten sind im Deutschunterricht der 2. Klasse entstanden. Jede Arbeit ist ein wahres Unikat und die Menüvorschläge werden in der Pause von den anderen Schülerinnen und Schülern neugierig studiert. Bravo - gut gelungen!!

 

 

Wenn viele kleine Leute
an vielen kleinen Orten
viele kleine Dinge tun,
können sie das Gesicht der Welt verändern.
(Indianisches Sprichwort)

Frau Magister Renate Trauner, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Weltladen Retz, schrieb einen sehr wertschätzenden Text über unsere Schülerinnen und Schüler:

"Schülerinnen und Schüler der NMS tragen zu einer fairen Änderung der Welt bei!"
Schülerinnen und Schüler der NMS Pulkau haben auch heuer die Jugendaktion der päpstlichen Missionswerke erfolgreich unterstützt, Produkte der Missio-Aktion und aus dem Retzer Weltladen verkauft und so zu einer fairen Änderung der Welt beigetragen.
Die jungen Menschen in Pulkau denken nicht nur an sich und kaufen fair gehandelte Schokolade, sondern sie tragen den Gedanken des Fairen Handels auch zu den Menschen in ihre Ortschaften. Ganz konkret gingen sie mit Bauchläden  und Leiterwagen, befüllt mit fair-gehandelten Produkten wie Schokolade, Zimt, Kakao, Tee und Kaffee von Haus zu Haus und verkauften diese. Sie spendeten ihre Zeit, den Reinerlös und Ihre Spende für Kinder- und Jugendprojekte in den Ländern des Südens.
Im Religionsunterricht wurden sie über die unfairen Lebensbedingungen der Menschen, über Ausbeutung und Kinderarbeit informiert, aber auch über Projekte, die eine wirkliche Hilfe  für eine positive Entwicklung  sind.
Die Zusammenarbeit mit dem Weltladen Retz war wieder großartig. Zwei ehrenamtliche  MitarbeiterInnen vom Weltladen kamen zur Unterstützung bei der Abrechnung in die Schule. Mit großer Freude und sehr lebendig erzählten die Schüler und Schülerinnen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Dass diese jungen Menschen zu bewussten KonsumentInnen werden und öfter zu fair gehandelten Produkten greifen werden, darauf vertraue ich und dafür lohnt sich der große Einsatz aller. Nur gemeinsam können wir die Welt fair ändern!

 

Digital und analog - Wir sind der Meinung - die gesunde Mischung macht es aus

1. Klasse Englisch: Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit, sich den jeweiligen Lernstoff mit verschiedenen Methoden einzuprägen.  Flashcards, Spielkarten und Lernkärtchen regen zum Sprechen an. Mit Computer und Handy haben wir auch schon einige Apps kennengelernt. Zum Beispiel: Quizlet.live, Quizizz,  und Quizlet mit Karteikarten. Ebenfalls motovierend ist die Cyberhomework und die zum Englischwerk passende CDRom. Abseits des Unterrichts können unsere Schüler und Schülerinnen immer auf unserer Lernplattform weiterlernen. Auch für den Gegenstand Deutsch gibt es die Cyberhomework und passende Übungen auf der Lernplattform.

 

English Conversation 2. Klasse: Let's make toffee apples and walnut brittle

Es ging heiß her in der Küche und wir ließen den Zucker schmelzen. Das Ergebnis waren wunderbare Karamelläpfel und kandierte Nüsse. Mhh, lecker, oder?

 

Elektrische Ladungen - Elektrostatik

Stundeneinstieg in der  3. Klasse, Physik: Das Lineal wird mit einem Wolltuch (Pullover) gerieben.  Mit dem geriebenen Lineal berührt man Papierschnitzel und  diese werden vom geladenen Lineal angezogen. Der Versuch hat bei allen gut funktioniert.

 

 

 

Werken: Tonarbeiten 1. Klasse

....man merkt schon, Weihnachten rückt näher und so entstehen hier bereits nette Weihnachtsgeschenke aus Ton.

 

Musikerziehung 3. Klasse: Trichterexperiment

Ausgestattet mit Trichter und Luftballon spüren wir den Schall auf unseren Lippen und haben somit einen motivierenden Stundeneinstieg in das Thema "Schall"

 

English Conversation 3. Klasse: What did you do at ....?

Diese Unverbindliche Übung gibt uns die Möglichkeit das Sprechen besonders zu fördern. Mit vielen Rollenspielen und Dialogen wird die Sprachkkompetenz gefestigt, meist passend zu der jeweiligen Unit im Englischbuch.

English Conversation wird von der 1. bis zur 3. Klasse angeboten.

 

Bildnerische Erziehung, 1. Klasse: Spaltschnitt

Im Rahmen des BE-Unterrichts entstanden sehr schöne und interessante Gesichter. Mehr Beispiele befinden sich im Ordner "Vor den Vorhang"(Schülerarbeiten)

 

ABC und Wörterbuch .... 1. Klasse Deutsch

Motivierender Stationenbetrieb, der das ABC und das richtige Nachschlagen im Wörterbuch festigte. Gerade diese Basisfertigkeiten gehören immer wieder geübt.

 

Projekttag 4. Klasse Englisch: USA Roadtrip

An verschiedenen Stationen erfahren wir sehr viele informative Fakten über die USA. Als Zwischendurchstärkung gibt es sogar einen Brownie nach amerikanischem Rezept. Delicious!!!

OKTOBER

Allerheiligen mit allen Sinnen

Frau Schöfmann bringt im Religionsunterricht den Kindern das Thema "Allerheiligen, Allerseelen" näher. Die 3. Klasse darf als Abschluss des Unterrichts den selbstgebackenen Riesenstriezel von Frau Schöfmann verspeisen.

Die 1. Klasse darf sogar ihre eigenen Striezel herstellen. Mit Eifer sind die Schüler und Schülerinnen in der Küche am Werk. Es wird abgewogen, geknetet, gerührt, geformt und anschließend gebacken. Diese Unterrichtsstunde mit allen Sinnen wird den Kids sicher lange in Erinnerung bleiben.

 

Let's roll around .... on wheels

Die Mädchen der 3. Und 4. Klasse durften allerlei fahrbares Gerät mit in die Schule nehmen und im Pausenhof ihr Können zeigen.

 

Theateraufführung „Welt in Bewegung“

Das Stück erzählt die Geschichte von Nadim und Mojo, zwei jungen Männern aus verschiedenen Ländern, die beide nach Österreich geflüchtet sind und Asyl beantragt haben. So unterschiedlich ihre Beweggründe zur Flucht auch sein mögen, ihre Hoffnungen und Träume und ihre Ängste und Enttäuschungen sind einander ähnlich. Ebenso verbindend ist die Freundschaft der beiden zu der Journalistin Amelie und dem Journalisten Vincent. Nadim ist zufrieden, dass er in Österreich Sicherheit findet. Für Unannehmlichkeiten, die ein Asylverfahren mit sich bringt, hat er ebenso Verständnis wie für jene Menschen in Österreich, die Asylwerberinnen und Asylwerbern manchmal skeptisch gegenüberstehen. Mojo hingegen glaubt den Versprechungen von Schleppern. Aus Enttäuschung, dass diese nicht erfüllt werden, wendet er sich einem radikalen Umfeld zu. Amelie, Vincent und Nadim setzen alles daran, ihrem Freund Perspektiven für seine Zukunft aufzuzeigen. In dem Theaterstück werden die Themen Migration, Krieg, Flucht und Armut aufgefasst und den Schülerinnen und Schülern näher gebracht. Die Schülerinnen und Schüler sollen nicht nur die Gründe für Migration und Flucht verstehen, sondern auch die damit verbundenen Herausforderungen für eine Gesellschaft.
Die Kinder der Medien & Kreativ NMS waren fasziniert von der Darstellung. Einige durften sogar mitwirken. Sie folgten aufmerksam dem Geschehen.

 


Mit Darstellung, Musik und Tanz wird der Versuch unternommen, schwierige Themen, wie Flucht und Migration, sachlich und ausgewogen, aber gleichzeitig auch unterhaltsam und spannend in einem Theaterstück für Schülerinnen und Schüler zu behandeln. Gleichzeitig wird auch das ambivalente Verhältnis der Österreicherinnen und Österreicher zum Thema Migration aufgezeigt. Diese Zielsetzung ist mit diesem Stück wirklich gelungen.

 

 

3. Klasse Werken: Unsere ersten Lötversuche

Herr Kraus erklärt uns ganz genau, wie das Löten geht, damit dann auch unsere Infrarot-Lichtschranke hoffentlich den richtigen Kontakt findet und funktioniert. Daher ist vollste Konzentration wichtig.

 

2. KLasse Werken

Entstehen da schon die ersten Weihnachtsgeschenke aus Ton - who knows???

 

4. KLasse - Berufsorientierung

Wichtiger und informativer Besuch beim AMS Hollabrunn. Wir erfahren viel über das richtige Bewerben und was in einem LEbenslauf stehen soll, sowie welches Service das AMS bietet.

 

Halloween is almost here......

Englischstunde in der 2. Klasse mit Halloween traditions: Apple bobbing, Apples on a string and Fortune telling (Zukunftsvorhersage: ein Apfel soll möglichst in einem geschält werden, dann wirft man die Schale über seinen Rücken und am Boden erscheint dann der Buchstabe der zukünftigen Freundin/Freund ;)     

..... jedenfalls hat es allen Spaß gemacht und einige Kids wurden etwas sehr nass.

 

Willkommen Herbst!

Die 1. Klasse behandelt mit einem Stationenbetrieb das Thema "Herbst". NAchdem 9 Arbeitsaufträge erfüllt wurden, gab es als 10. Station Obst zum Naschen. Die Kinder waren konzentriert und mit Freude bei der Sache.

 

Monat der Weltmission

Es ist wieder soweit. Die Schüler und Schülerinnen werden Fairtradeprodukte in den Ortschaften zum Verkauf anbieten. Der Erlös kommt Jugendlichen in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

1. Klasse Englisch: Welcome at our Zoo

Die Kids präsentieren ihre "eigenen Zoos" mit einem Poster und erzählen den Mitschülern und Mitschülerinnen, was es da alles zu sehen gibt - in English. Great work!

 

English with Games - 1. Klasse

Die Unverbindliche Übung bietet eine Vertiefung der Englischthemen, hauptsächlich auf spielerische Art und Weise. Die Schüler und Schülerinnen sind mit Begeisterung dabei.

 

Viele lustige Gesellen in Pulkaus Weingärten

Vor einigen Tagen noch im Schulgebäude - nun schon rund um Pulkau zu sehen: Unsere Vogelscheuchen als Beitrag zur Veranstaltung "Oftalesen" Weinwandern im Pulkautal. Die Veranstaltung findet am 14. und 15. 10. statt. Die Wettervorhersage schaut gut aus und so steht ein Besuch bei den Vogelscheuchen nichts mehr im Wege! Die Kinder waren sehr kreativ und hatten sichtlich Spaß beim Erstellen der "Scarecrows"!!!

 

Allerlei Physik.... teilweise stehen uns die Haare zu Berge

Stationenbetrieb für die 2. Klasse - wir führen verschiedene, einfache Versuche durch, die einzelne Bereiche der Physik betreffen, die wir heuer näher kennenlernen werden. Gefragt sind auch Leseverständnis bei den einzelen Stationen, um die jeweiligen Versuche richtig durchführen zu können.

 

Exkursion zur Firma Neubauer in Pulkau

Im Rahmen von Berufsorientierung besuchte die 4. Klasse den ortsansässigen Holzverarbeitungsbetrieb Neubauer. Der Juniorchef Johannes führte uns durch das Betriebsgelände und somit hatten wir die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen. Vielen Dank für die informative und interessante Betriebsführung.

 

Zusätzliche Bewegungseinheiten für die 1. und 2. Klasse

Auch unsere Schule nimmt am Pilotprojekt des LAndes NÖ teil, und Herr Raimund Auß "macht den Kids" Beine ;)

 

"Pulkau's got Talent"

3. Klasse Englisch: Passend zum Kapitel über "Music and Talent Shows" suchen wir ebenfalls den nächsten Superstar. Die Kids sangen teilweise live, mit eigenem Instrument und auch die Tanzkünste mancher Boys waren sehenswert. Es wurde mitgefilmt und in Informatik gestalten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Videos mit dem Mediaplayer. Auf das Endergebnis freuen wir uns schon.

 

Die Herbstmenüs....

.....der Gruppen der 4. Klasse sind gekocht und verspeist und haben allen geschmeckt.

 

Die Schule hat Zuwachs bekommen - sonderbare Gestalten lehnen an Mauern ....

Vogelscheuchenprojekt im Finale .... die Kreativität der Kids kennt keine Grenzen

September

Durchführung der Klipperttage in allen 4 Klassen:

1. Klasse: Lernen lernen

2. Klasse: Methoden, die das Lernen erleichtert (MIndmap)

3. Klasse: Teambildung

4. Klasse: Kommunikation

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Engagement dabei und erfuhren viel Neues.

 

I want to ride my bicycle.....

Es war wieder einmal soweit - die schon zur Gewohnheit gewordene Herbstradtour mit allen Klassen fand im Rahmen von Bewegung und Sport statt. Das Wetter meinte es gut mit den sportlich-aktiven Schülerinnen und Schülern.

Weinlese als Abschluss .....

Besonders beliebt bei den japanischen SchülerInnen und Lehrkräften ist die Traubenlese in unserem schuleigenen Weingarten. Die frischen Beeren werden von allen Kindern wirklich geschätzt.

 

Japan lässt grüßen ....

Es war wieder soweit. Der schon zur Tradition gewordene Herbstbesuch der Japanischen Schule Wien an unserer Institution ging reibungslos über die Bühne. Die dritte Klasse verbrachte drei interessante Stunden mit den japanischen SchülerInnen und lernten einiges von dieser einzigartigen KulturMarlies und Leon begrüßten unsere Gäste in englischer und deutscher Sprache. Begrüßt wurden unsere Gäste mit einem Tanz und einem Willkommenslied von unserem Schulchor. Bei verschiedenen Stationen hatten die Kinder die Chance näher in Kontakt zu treten. ......und Fußballspielen geht immer.

 

....Verstreute Körperteile, Stroh im Kopf ... Was ist da los?

Keine Angst, den Kids ist nichts passiert - sondern es werden im Rahmen des Werkunterrichts Vogelscheuchen für die Veranstaltung "Oftalesn - Weinwandern in Pulkau" hergestellt. Hier werfen wir einen Blick in die Werkstatt der 2. Klasse.

 

3. Klasse: "Our first cookery lesson" - war erfolgreich ....

...... zumindest konnten wir alles essen und stellten uns recht geschickt an.

Traditionelles Einsteigermenü: Klosterneuburger Aufstrich und Obstsalat mit Joghurtcreme. Mahlzeit.

 

3. KLasse Englisch: At the Travel Agency

Dieses Schuljahr begann mit dem Thema "Travelling and Holidays". Die Schüler und Schülerinnen erstellten sehr gute Dialoge, die sich in einem Reisebüro abspielen könnten. Danach wurde diese natürlich wieder szenisch dargestellt. The kids really like acting out and did a great job!

 

Flipgrid ..... Unterricht zum Ausflippen?

Die zweite Klasse hatte sichtlich Spaß in English Conversation beim Ausprobieren der Flipgrid-App. Das Topic war "Talking about your holidays" und die Kids filmten sich dabei gegenseitig (oft auf die kreativste Weise). It was fun watching the short films during the lesson.

 

Erforschen der Steinzeit am Stationenbetrieb

Die 2. Klasse erfuhr heute viele interessante Details zur Steinzeit mit Hilfe eines Stationenbetriebs. Es wurden die verschiedensten Aufgaben gelöst.

 

"Tag der weiterführenden Schulen" -

Informationsabend für Eltern und die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse an unserer Schule. Es kann nie früh genug sein, sich Gedanken um die weitere Schullaufbahn zu machen und so fand am 14.9. der Infoabend statt. NAch einer kurzen Vorstellung aller Schulen, konnten die Schülerinnen und Schüler in den jeweiligen Klassen mehr Details über bestimmte Schultypen erfahren bzw. erfragen. Herr North, unser BO-Lehrer, war über die gelungene Veranstaltung sehr erfreut. Wir konnten auch einige ehemalige Absolventen begrüßen.

 

Unser Vorhaben für dieses Schuljahr: Schritt - Atemzug - Besenstrich .....

Anstelle der Lesung beim Schulgottesdienst machen die Kinder Bekanntschaft mit Beppo, dem Straßenkehrer und Momo, die sehr gut zuhören und beobachten kann. Nach getaner Arbeit freut sich der Junge gemeinsam mit Momo über die schöne, gepflegte Straße. Beppo stellt jedoch fest:"Wenn ich die ganze lange Straße am Beginn des Tages vor mir sehe, dann denke ich: Das schaffe ich nicht und dann habe ich keine Freude mehr ... ich bekomme Angst und ich verrichte meine Arbeit schneller, bis ich keine Puste mehr habe und stehen bleiben muss..." Er dachte wieder einige Zeit nach. Dann sprach er weiter: "Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein."

So wollen auch wir dieses Schuljahr beginnen - in vernünftigen Schritten - mit unseren Lehrkräften und Schulfreunden. Was wir heute erledigen können, dürfen wir angehen. Was danach erst auf dem Programm steht, soll uns noch nicht ängstigen. Gehen wir Schritt für Schritt vor, so kann das Schuljahr bestimmt gelingen.

Begleitet wurde der Gottesdienst wieder musikalisch von unseren Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung einiger Lehrpersonen.

Die Schule kann beginnen:

Wir sind im wahrsten Sinne gut gerüstet, denn ALLES NEU heißt es bei den Geräten.

Die neuen Computer sind in den Ferien geliefert und installiert worden. Auch auf den Gängen stehen für die 1. und 2. Klasse, sowie für die 3. und 4. Klasse je vier Computer zur Verfügung, die im Rahmen des Unterrichts sicher sinnvoll zum Einsatz kommen.

In der Ausweichklasse wurde ein neues Smartboard montiert, somit besitzt unsere Schule 4 interaktive Tafeln.

 

Am Dienstag bitten wir die Schülerinnen und Schüler die Schultasche mitzunehmen, da die Bücher ausgeteilt werden. Hausschuhe nicht vergessen!