1. Halbjahr 2023/24

 

2. Klassen: Geschichte-Exkursion nach Wien

Zuerst waren die beiden Klassen beim Belvedere und haben mit einer Actionbound Schnitzeljagd die Gegend um das Belvedere mit der App erkundet. Anschließend besuchten die Kinder die Ausstellung über den Pharaoh Tutanchamun in der Marx Halle. Das Highlight war die Reise mit der VR Brille und anschließend die Fotobox in welcher das Gesicht der Schüler und Schülerinnen in ein typisches Pharaogesicht verwandelt wurde. Die Ergebnisse waren teilweise sehr unterhaltsam.🤩

 

Alice im Wunderland  - eine traumhafte Reise in eine Welt voller Fantasie 

Die beiden 1. Klassen durften in den Stadtsaal Hollabrunn fahren und konnten in die wunderbare Welt von Alice eintauchen. Ein Kaninchen mit einer Uhr? Wo gibt es denn sowas? Neugierig folgt das Mädchen Alice dem Tier hinab in den Kaninchenbau und findet sich wieder in einer fantastischen Welt. Den Kindern gefiel die Vorstellung sehr gut.

 

Actionbound - Digitale Schnitzeljagd im Englischunterricht der 2. Klassen

Passend zur Unit "Treasure Hunt" hat Frau Arthold mit der App "Actionbound" eine digitale Schnitzeljagd durch unser Schulgebäude für den Unterricht erstellt. Die Kinder folgten den englischen Anweisungen auf dem Handy und lösten die unterschiedlichsten Aufgaben, um am Ziel eine süße Belohnung in der Schatzkiste zu finden. Es war eine Freude zu sehen, wie die Kids in Gruppen die Aufgaben lösten.

 

Englischunterricht 1a und 1b: Digitale Festigung - Don't and doesn't

Frau Arthold festigt mit den Kindern der 1 a und 1b das neue Thema "Verneinung mit don't und doesn't. Dazu gibt es Übungen am Smartboard und am Tablet.

 

Es geht um Noten...
.... Aber nicht um die Noten der nächsten Schulnachricht, sondern die 1. Klassen lernen im Musikunterricht bei Frau Arthold viel über die Namen der Noten. Mit Online-Übungen, einer virtuellen Klavier-App auf dem Smartbord und Karten, die zugeordnet werden müssen, wird das Thema gefestigt.

 

Werken, 4. Klasse: Filzen

Frau Schneider zeigt den Kindern wie man Wolle richtig verfilzt, dass daraus ein Sitzpolster oder Deckerl entsteht. Die Kinder legten die Filzwolle zu einem Muster auf. Danach wurde durch Rollen und mit Hilfe von Wasser und Spülmittel das Material miteinander verfilzt. Die Jugendlichen sind mit ihren Ergebnissen zufrieden.

 

Eislaufen in Sitzendorf

Im Rahmen von Bewegung und Sport konnten alle Klassen auf dem Eislaufplatz in  Sitzendorf ihr Können zeigen. Die Busfahrt wurde dankenswerterweise vom Elternverein bezahlt. Die Bewegung an der frischen Luft hat den Kindern viel Freude bereitet.

 

Werken - 1a - "Klettermaus"

 

COOL - Projekt zum Thema "LONDON

Seit Ende November beschäftigte sich die 3. Klasse im Englischunterricht intensiv mit dem Thema London. Mit so genannten COOL Aufträgen arbeiteten die SchülerInnen teils alleine, aber auch in Gruppen, um die Aufgaben zu erledigen.  Begriff COOL (= COoperative Open Learning) Das Deckblatt und die Interviews mit Bekannten, die bereits in London waren, wurden als Hausübung erledigt und dann in der Klasse präsentiert. Auch in den Fächern Digitale Grundbildung, Geographie (Reise nach London organisieren) und Bildnerische Erziehung (Lapbook) wurde das Thema aufgegriffen. Die Ergebnisse wurden in einer eigenen Mappe dokumentiert und können vor der Klasse besichtigt werden.

 

 

Teamspiele in der 3. und 4. Klasse

Im Rahmen von Bewegung und Sport stellten die Schüler und Schülerinnen ihre Teamfähigkeit unter Beweis und hatten nebenbei viel Spaß an  den Bewegungspielen, die Frau Arthold leitete.

 

Teilnahme der MINT-Gruppe an der First Lego League 2023/24
Zum zweiten Mal nahmen Schüler der Mittelschule Pulkau am Wettbewerb First Lego League teil. Unser Team Techno-Masters präsentierte dabei ihr Forschungsprojekt: Eine innovative Idee einer VR-Brille für Unterricht und Freizeit - ProVItool. Außerdem zeigten sie ihr Können beim Programmieren des Lego Roboters, um möglichst viele Punkte beim Robot-Game zu erzielen.

 

Meerschweinchen und Kaninchen - Stars im Klassenzimmer

Nach den Weihnachtsferien durften nun auch die Kinder der 1a ihre Haustiere mitnehmen und vorstellen.

Kaninchen Hanni und die Meerschweinchen Coco, Finnley, Felici, Toffee und Leo waren zu Gast und die jungen Besitzer konnten viel Interessantes über ihre Tiere erzählen. Die süßen Nager fühlten sich sichtlich wohl in der Klasse.

 

BE 4. Klasse: Es wird gerade fleißig geschnitten

Die SchülerInnen stellen den Druckstock für den Linoldruck her. Mit Griffel und Linolschnittmesser bearbeiten die Kinder derzeit ihre Linolplatte und sind konzentriert bei der Sache. Einstweilen halten sich die Verletztungen in Grenzen ;)

 

Blättermappen der 2. Klassen

Passend zum Thema Wald haben die Schüler und Schülerinnen wieder einzigartige Blättermappen gestaltet. Seit September wurden verschiedene Blätter gesammelt, gepresst und dann in einer Mappe schön präsentiert. Die Ergebnisse sind ganz toll geworden.

 

Bewegung und Sport - 2. Klassen

Schwerpunkt "Wurf" lautete diesmal das Thema der Turnstunde. An verschiedenen Bewegungstationen wurden unterschiedliche Wurftechniken geübt. Die Kinder hatten sichtlich Spaß!

 

Update "Wandelnde Blätter"

Derzeit befinden sich unsere wandelnden Blätter im Winterurlaub zuhause bei Frau Jäger. Mittlerweile sind 9 kleine Larven geschlüpft. Die Mini-Blätter werden bald in die Schule übersiedeln. Die Kinder freuen sich schon, ihnen wieder Namen zu geben.

 

Mathematik: Geobebra am Tablet

Die 1. Klassen führen die ersten Gehversuche mit dem Programm "GeoGebra" erfolgreich mit ihren Tablets durch.

 

Weihnachtsmesse in der Aula

Mit einer Weihnachtsmesse verabschieden wir uns in die Weihnachtsferien. Pfarrer Jerome hielt die Messe, musikalisch gestaltet von einigen Lehrkräften und vielen Schülerinnen und Schülern, die ein Instrument lernen und so einen wertvollen Beitrag zur Schulgemeinschaft beitragen. Auch Herr Schneider hat die Lieder am Klavier begleitet. Textbeiträge, die zum Nachdenken anregen, rundeten die Messe ab.

 

Vorweihnachtliches Erzähltheater 

Die Kinder der 1a MS  luden die Kinder der 1.Klasse VS zu einer Leseaktion in die Schulbibliothek ein. Vorgelesen wurde das Bilderbuch "Der kleine Weihnachtsmann". Die jungen Gäste verfolgten gebannt die Geschichte und sparten am Ende nicht mit Applaus, den sich die Kinder der 1a mit ihrer Darbietung mehr als verdient hatten.

 

Adventandachten in der Aula

Jeden Montag fand eine kurze Adventandacht in der Aula statt. Im Religionsunterricht wurden verschiedene Texte und Gedanken mit Frau Schöfmann vorbereitet und die Andachten wurden musikalisch umrahmt.

 

Literaturfrühstück mit Herrn Kurt Schneider

Auch dieses Jahr gab es eine Lesung mit Herrn Schneider, der aus seinen Reisetagebüchern vorlas und anschließend konnten die Kinder einen kleinen Frühstückssnack genießen. Herr Schneider berichtete interessante Details von seinen Reisen und zeigte dazu passende Fotos. Vielen Dank an Kollegen Schneider für die Bereitschaft, immer wieder gern Schulluft zu schnuppern.

 

Tierischer Nachwuchs in der Mittelschule

Die Freude war groß, als Schüler entdeckt haben, dass sich beim "Wandelnden Blatt" Nachwuchs eingestellt hat. Auch in der Schale mit den Eiern konnte Frau Jäger ein geschlüpftes Insekt entdecken und gleich ins Terrarium umsiedeln.

 

Biologie 4. Kl.: "Augen sezieren":
Auch heuer waren die Schüler und Schülerinnen wieder tapfer und haben sich mit den Skalpellen ins Zeug gelegt. Nachdem die feste Lederhaut durchschnitten war, konnten alle die Linse herauslösen. Wow, wenn man da durch schaut, steht alles am Kopf. Die Schweineaugen wurden dankenswerterweise von der Firma Dachsberger zur Verfügung gestellt.

 

Physik 2. Klasse:

Die Kinder lernen über das Rückstoßprinzip und probieren dieses gleich praktisch mit Luftballon und Schnur im Physiksaal aus, um nachzuprüfen, ob es funktioniert.

 

Theaterfahrt nach Wien

Viele Kinder und Lehrkräfte besuchten das Theater im Zentrum und sahen das Stück "Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer". Es war eine kurzweilige Inszenierung, die auch zum Nachdenken anregte. Schön, dass so viele Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit Theaterluft schnuppern wollten. Das hat Kollegin Zechmeister, die die Fahrt organisierte, besonders gefreut. 

 

Stimmiger - schneereicher Christkindlmarkt

Wir danken allen Besuchern und Besucherinnen, die bei uns am Christkindlmarktstand vorbeigeschaut, und das ein oder andere Produkt erworben haben. Vielen Dank an die vielen Kinder, die uns Lehrkräfte beim Verkauf - trotz eisiger Kälte - unterstützt haben. Ihr hab das sehr gut gemacht. DANKE.

 

Zahlreiche Vorbereitungsarbeiten für unseren Verkaufsstand beim Christkindlmarkt

Die Schülerinnen und Schüler werken bereits sehr fleißig und kreativ mit ihren Lehrkräften Frau Schneider und Frau Jäger in den Werkstunden, aber auch in den MINT-Stunden. Beim alljährlichen Christkindlmarkt werden wir die fertigen Stücke zum Verkauf anbieten. Wir hoffen natürlich auf viele BesucherInnen (und KäuferInnen) bei unserem Stand und freuen uns auf euch/Sie.

 

Tierischer Besuch in der 1b:

Kurz vor Weihnachten haben uns noch "Herr Professor" von Simon und die Meerschweinchen "Balu" und "Sunny" von Felix besucht. Die Tiere waren nach kurzer Zeit ganz entspannt und ihre Besitzer erzählten allerhand Wissenswertes.

 

Wieder Auszeichnung der Mittelschule Pulkau mit dem MINT Gütesiegel

 

Im heurigen Schuljahr wurde die Mittelschule Pulkau bereits vom 2. Mal mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet. Die Verleihung fand in Theiß statt. Es wurden Standorte ausgezeichnet, die innovatives und begeisterndes Lernen im MINT fördern. Dabei ist das oberstes Ziel vielfältige und interessante Zugänge in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu schaffen. Denn besonders die MINT-Berufsfelder bieten zukunftsträchtige Jobs. Ausgezeichnete Bildungseinrichtungen erhalten ein digitales und ein haptisches Gütesiegel für die Dauer von drei Jahren. Eine Wiedereinreichung ist mit einem MINT-Ausbau durch Schulentwicklungsmaßnahmen nach diesen drei Jahren möglich. Die Auswahl der ausgezeichneten Bildungseinrichtungen wurde von einer Fachjury getroffen.

 

Die hervorragende Arbeit des Teams der Mittelschule Pulkau wurde durch die Wiederverleihung des Gütesiegels bestätigt.

 

 

Kleine Schule mit vielfältigem Programm

Am Mittwoch hatten interessierte Kinder der 4. Klassen VS und deren Eltern die Möglichkeit unsere Schule näher kennenzulernen. Die Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse fungierten beim Tag der offenen Tür als Guides und zeigten den Kindern der VS die Schule und halfen bei den verschiedenen Stationen. Die 4. Klasse organisierte mit Herrn Kraus Physikstationen und die 2. Klasse bereitete Brote für die Gäste in der Küche mit Frau Jäger zu. Bei der Kreativstation konnten die Kinder eine Weihnachtskarte gestalten und im Turnsaal unter der Anleitung von Herrn North ihre Geschicklichkeit beweisen. Musikalisch und schwungvoll ging es bei der musikalischen Station mit Frau Hrovat zu. Herr reisinger zeigte im Computerraum mit seiner Robotikgruppe wie die Fahrzeuge aus Lego programmiert werden und wie sie sich bewegen. Frau Direktorin Barbara Ptacek informierte die Eltern über Aktivitäten an unserer Schule und die Eltern erhielten Einblick in den Unterricht, wo Frau Arthold zeigte, wie das Lehrerteam und die SchülerInnen mit den Tablets mit OneNote und Microsoft Teams arbeiten.

 

Biologie 2. Kl.:
Wir haben uns das Thema Pilze mal ordentlich durch den Magen gehen lassen. Zum Verkosten gab es eingelegte Champignons, Edelschimmelpilze am Camembert und Hefepilze in den Germteigschwammerl.
Sogar in unseren Ökosystemen im Glas sind ein paar Pilze gewachsen.....

 

Aktion - Blühoasen in den Gemeinden

Unter dem Motto "Blühoasen in den Gemeinden" packte die 4. Klasse fleißig an.
Gemeinsam mit Herrn Danzinger und Frau Niederhofer von der  Klimamodellregion Retzer Land mit Unterstützung der Stadtgemeinde Pulkau pflanzten die Schüler und Schülerinnen der 4. Kl. 3 Obstbäume und 10 Sträucher für eine Naschhecke am Areal der Mittelschule. Außerdem befüllten sie zwei Nützlingshotels gemeinsam mit Frau Schifter von den Gebietsbäuerinnen. Im Frühjahr wird dann noch eine Bienenwiese ausgesät. Bald werden wir von den gesunden Beeren naschen können. Vielen Dank für diese Aktion.

 

Alljährliche Buchausstellung vor Weihnachten

Wie jedes Jahr, fand auch heuer wieder die Buchausstellung (organisiert von Frau Zechmeister mit der Firma Alexowsky) statt. Die Kinder konnten drei Tage in den Büchern schmökern, sei es in der Pause oder auch mindestens einmal innerhalb einer Deutschstunde. Das Deutschteam hofft, dass unter einigen Christbäumen das ein oder andere Buch liegen wird. Während des Elternsprechtags hatten die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, die Bücher zu bestellen. Lesen ist wichtig und bildet weiter.

 

Musik an Stationen: Thema - Rhythmus und Notenwerte

Beide erste Klassen haben sich in den vergangenen Musikstunden zum Thema Rhythmus und Notenwerte viel erfahren und sich erarbeitet - analog, digital und spielerisch. Es war für alle Sinne etwas dabei.

 

Religion: „wertvoll & tatkräftig“

Unter diesem Motto wurden alle Religionslehrer aufgefordert zum Thema „Schöpfungsverantwortung“ zu arbeiten. Wir haben uns in einigen Klassen mit „Lebensmittelverschwendung“ eingehend beschäftigt. Die 1. und 2. Klassen haben das Werden vom Samenkorn bis zum Essen am Teller beobachtet und bestaunt.

 

Die Stadtgemeinde Pulkau stellte uns ein Hochbeet zur Verfügung. Es wurde fachgerecht befüllt. Jede Klasse hatte einen kleinen Bereich zur Verfügung. Wir haben Samen in die Erde gelegt, jedes Kind baute auch eine Sonnenblume für zu Hause an. Gemüsepflanzen spendierte die „Gärtnerei Retzer Land“. Salat, Radieschen, Karotten, Hokkaido-Kürbisse, Mangold, Kohlsprossen, Sellerie und Lauch wuchsen in unserem Hochbeet. Mit Freude haben die Schüler und Schülerinnen gegossen und Unkraut ausgezupft. Die Klassen haben auch füreinander ihr Teilstück gegossen. Dankbar sind wir, dass das in den Ferien die Kinder der Ferienbetreuung und die Schulwartin übernommen haben. Im Herbst erlebten wir auch, dass sich am Kohl viele Raupen ausbreiteten, eine Gottesanbeterin wohnte auch im Hochbeet.

 

Im Juni aßen wir Salat mit Radieschen und weißem Brot. Ein Schüler, der schon jahrelang keinen Blattsalat aß, war positiv überrascht! Im Herbst haben wir richtig gekocht. Es gab gebratenen Kürbis mit Knoblauchrahmsoße, gedünstete Kohlsprossen und Zwiebel-Mangold. Vor dem Essen beteten wir: „Guter Gott, segne Speise und Trank, die Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit…“

 

Rückblicke von Schüler und Schülerinnen: „Es hat Spaß gemacht.“ „Ich fand es echt cool, zu sehen wie das Gemüse gewachsen ist.“ „Ich habe es zu Hause nachgemacht.“ „Meine Sonnenblume wurde sehr groß.“  „Ich habe gelernt, dass aus etwas Kleinem etwas Riesiges werden kann.“ „Mir hat das Gemüse geschmeckt, besonders die Kohlsprossen.“

 

Mir hat es Freude bereitet, weil die Kinder mit Begeisterung dabei waren. Immer wieder kam mir ein Satz von Ulrich Schaffer in den Sinn: „Gibt es etwas Schöneres, als dem Leben verhelfen, sich auszubreiten?“

 

 

 

Topic im Englischunterricht: Safer Internet

Beide 2. Klassen beschäftigten sich in den vergangenen Wochen im Englischunterricht mit dem Thema "Safer Internet" und führten dazu verschiedene Übungen durch. Die 2a fertigte im Rahmen von Digitaler Grundbildung sogar Videos an, wo sie ihre Freunde zu diesem Thema interviewten. Sehr gut gemacht.

 

Religion: Erntedank

Dankbar sein für die Früchte der Erde....weil nichts selbstverständlich ist. So feiert die 1. Klasse mit Frau Schöfmann im Klassenzimmer ebenso Erntedank. In der Aula ist auch das Religionseck zum Thema Erntedank gestaltet

 

Werken 2. Klassen - Weihnachten im Anflug

Die 2b kommt schon in Weihnachtsstimmung und fertigt Schlitten aus Holzstäbchen als dekorativen Behang für den Christbaum des Elternvereins der Mittelschule an.

 

"Futtertassen-Workshop" 1. und 2. Kl.:
Insgesamt 30 Kinder haben bei diesem Workshop aus alten Häferln und Tassen Winterfutter für Singvögel hergestellt. Jedes Kind durfte eine der dekorativen Futtertassen mit nach Hause nehmen. Da uns unsere gefiederten Freunde sehr am Herzen liegen, wird es unsere beliebten Futtertassen auch wieder am Christkindlmarkt zu erwerben geben.

 

Teilnahme an "Missio Aktion"

Auch dieses Jahr beteiligten sich Kinder in ihren Pfarren an der Missio Aktion und verkauften verschiedene Produkte an interessierte Menschen. In einigen Pausen boten die Kinder Pralinen zum Verkauf an. Danke.

 

Englisch: Apple bobbing and apples on a string

Für beide 2. Klassen gab es bereits vor den Herbstferien die Unit 4 zum Thema "Halloween" und es wurde in der 2a die Geschichte gemeinsam am Tablet nacherzählt.  Die letzte Stunde vor den Ferien wurden Halloween Games ausprobiert. Einige Kinder wurden etwas nass, nachdem sie den Apfel erwischen konnten. Auch das Spiel "Apfel an einem Faden" machte sichtlich Spaß.

 

Kürbisse bemalen

Die 1a bemalt mit Frau Zechmeister im Rahmen der Stunde "Soziales Lernen" die kleinen Kürbisse mit Acrylfarben. Es sind ein paar schaurige Gesichter dabei.

 

Let the dogs out! Hundebesuch in den 1. Klassen

Im Schulhof konnten wir genug Abstand einhalten und durften dort Juna, Loki, Coco, Charly, Filou, Bella, Gundula, Frieda und Jay-Jay begrüßen. Wir erfuhren viel Interessantes über Hundehaltung und Erziehung, Futtervorlieben und Verantwortung für ein Tier. Manche Hunde führten sogar Tricks vor. Alle Vierbeiner wurden mit Leckerlis und vielen Streicheleinheiten verwöhnt.

 

Katzenbesuch in den beiden ersten Klassen: Immer ein Highlight für die Klassen!
Im Rahmen des Biologieunterrichts besuchten uns einige Stubentiger in der Klasse. So konnten wir den Lernstoff über einziehbare Krallen, anschleichen, Form der Pupillen etc. gleich direkt überprüfen.
In der 1b waren Timon, Balu und Elli zu Gast und in der 1a Hanna, Malte, Nala und Rosi zu Besuch.

 

Schuleingang herbstlich gestalten

Die dritte Klasse durfte im Rahmen von BE Herbstmotive mit der Flüssigkreide gestalten. So wird man nun von ein paar Kürbissen und anderen Motiven empfangen.

 

Digitale Grundbildung 3. Klasse

Fleißig und mit großer Freude durften die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse das Spielfeld „MASTERPIECESM“ der FIRST LEGO League 2023/24 aufbauen. Es gibt wieder viele knifflige Aufgaben, die der Lego Roboter lösen muss. In der MASTERPIECESM-Saison wird unser Robotik Team neue Wege finden, sich kreativ auszudrücken, um andere für ihre Hobbys zu begeistern.

 

Tableteinsatz im Musikunterricht der ersten Klassen

Seit zwei Wochen haben die Kinder nun ihr eigenes digitale Endgerät. Bei uns an der Schule ist es ein Tablet mit abnehmbarer Tastatur und Stifteingabe. Die Kids suchten Informationen über ihre Lieblingssänger/innen und einige durften diese freiwillig vorstellen. Alle wollten unbedingt ihre Ergebnisse präsentieren, was zeitlich nicht ganz möglich war. Sehr gut gemacht!

 

Ateliertag für alle Klassen

Am 16.10.2023 fand ein Ateliertag  statt. Ab der 3. Stunde besuchten die SchülerInnen zwei verschiedene Workshops, die jeweils zwei Unterrichtsstunden dauerten.

Workshop 1: Lasst uns essen! Nachhaltig, bewusst, gesund.

Die Kinder erfuhren von Frau Jäger und Frau Gschwandtner, welche Lebensmittel dem Körper gut tun und worauf man beim Einkauf achten sollte. Es wurde gekocht, herrliche gesunde Snacks zubereitet und es gab Kostproben.

 

 

Workshop 2: Gut verpackt - "Upcycling"

Die Kinder erfuhren von Frau Zimmerl und Frau Zechmeister Wissenswertes über die SDGs (Susainable Development Goals) und untersuchten mit der APP "Code Check", wieviel ungefährliche Stoffe in Kosmetika oder LEbensmittel enthalten sind. Dananch wurde eine Papaiertasche gebastelt und bedruckt.

 

 

Workshop 3: Chinesische Handtrommeln

Die Kinder stellten mit Frau Hrovat und Frau Schneider Trommeln aus Abfallmaterial selber her und probierten sie anschließend aus.

 

Workshop 4: Müll

Ein Quiz zum Thema Müll und Upcycling bildete den Einstieg in das Thema. Aus einem alten T-Shirt wurde eine nützliche Tasche hergestellt. Den Kurs leiteten Frau Heller und Herr Rupprechter.

 

Workshop 5: Nachhaltig Energie produzieren? Aber wie?

Gemeinsam mit Herrn Kraus und Herrn Reisinger diskutierten die Schülerinnen und Schüler über erneuerbare und nicht erneuerbare Energiequellen. Dabei wurden verschiedene Arten der Energiegewinnung besprochen. Doch welche Form der Stromproduktion ist nachhaltig? Welche Formen sind umweltfreundlich? Und welche Kraftwerke gibt es in Österreich?
Im Anschluss durften die Schülerinnen und Schüler selbst experimentieren: Mit Hilfe einer kleinen Solarzelle und einem Motor bzw. kleinen Glühbirnen bauten sie einen eigenen Stromkreis zusammen.

 

Workshop 6: Tischtennisschläger herstellen

Mit Herrn North und Frau Arthold stellten die Kinder mit Laubsäge tischtennisschläger her, die nun in den Pausen zum Einsatz kommen. Das Schleifgerät wurde intensiv genutzt, um kreative Muster in den Griff zu schleifen.

 

Music everywhere - Englisch 3. Klasse

Passend zum Englischbuch der 3. Klasse wurde eine "Silent Discussion" gemacht - zum Thema MUSIC. Den Abschluss der Unit 1 bildet eine Präsentation des Lieblingsstars mit einer Powerpoint und einer Kurzvorstellung des Stars - in English of course.

 

Die fertigen Vogelschreckschädel ziehen um...

....in die Weingärten von Pulkau und sind bereit für viele Gäste beim Oftalesen am !4. und 15. 10. 2023. Die 4. und 3. Klasse haben wieder sehr interessante und schräge Figuren kreiert.

 

1a und 1b: Deutschunterricht - "Die Vogelscheuche" - von Christian Morgenstern

Für die Literaturmappe wird das Gedicht in Schönschrift geschrieben und passende Bilder dazu illustriert. Als Abschluss gibt es eine Inszenierung des Gedichtes und es entsteht ein kurzer Film. Die Schnäbel wurden im Werkunterricht hergestellt. Unser Motto:  Literatur erfahrbar machen.

 

Ökosystem im Gurkenglas:
Die beiden 2. Klassen haben im Biologieunterricht kleine Ökosysteme angelegt. In luftdicht verschlossenen Gläsern sollen die Pflanzen auf verschiedenen Schichten aus Kies, Kohle und Erde mit wenig Wasser überleben können. So lernen wir im Kleinen wie der Wasserkreislauf und Fotosynthese funktionieren.

 

Teambuildung für den Lehrkörper

Auch die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule besuchten als Partnerschule den Nationalpark Thayatal. Es gab eine interessante Wanderung mit Führung durch den Nationalpark. Danke.

 

Besuch im Nationalpark Thayatal

Als Partnerschule durften die beiden ersten Klassen wieder in den Nationalpark Thayatal. Diesmal gab es ein anderes Programm. Die Kinder wanderten durch den Nationalpark und erfuhren an verschiedenen Stationen Wissenswertes über den Wald. Es gab Teambuildungsaktionen - vertraue deinem Gegenüber blind. Das Wetter war herrlich und so wurde es wieder ein unvergesslicher Tag im Wald bei Hardegg.

 

Herbststrauß in Vase

Beide erste Klassen sind mit der ersten Zeichenarbeit fertig. Das Thema lautete: Herbstrauß. Der HIntergrund wurde mit Wasserfarben und Salz gestaltet. Danach eine Faltschnittvase mit Binnenzeichnung und die Blumen sind ein Blätterdruck. Die Ergebnisse sind wunderschön geworden.

 

Spikeball

Im Rahmen von Bewegung und Sport wurde weider das Spiel Spikeball durchgeführt, bei dem es viel auf Geschicklichkeit ankommt.

 

Werken - neue Figuren für Oftalesen

Die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse gestalten neue Köpfe für die "Vogelschreckvögel" und die alten Figuren werden ausgebessert und runderneuert. Die Kinder der 3. Klasse stellen sich sehr geschickt mit Nagel, Hammer, Bohrer und Säge an. Wir sind auf die Ergebnisse gespannt.

 

Besuch an der Japanischen Schule Wien

Dieses Jahr besuchten die 2. Klassen und die 3. Klasse unsere Partnerschule in Wien. Der Austausch und Kontakt unserer Schulen besteht bereits seit 43 Jahren! Nach der Begrüßung gab es ein Warm Up Game in vier Gruppen, um die Namen kennenzulernen. Danach erhielten die Kinder an vier Stationen Einblick in die japanische Kultur: Schriftzeichen, Spiele, Tanz und japanische Trommeln. Zu Mittag gab es ein gemeinsames Picknick im großen Schulgarten, einen gemeinsamen Tanz, bei dem auch unsere Kinder einen Kimono tragen durften. Im Anschluss spielten viele Kinder Fußball oder Frisbee - hier war die Sprachbarriere bald vergessen. Ein gelungener Ausflug für die Schülerinnen und Schüler, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.