JUNI

Preisverleihung BE-Wettbewerb der Raika

Frau Krottendorfer, die Leiterin der Raika Pulkau, überbrachte die Preise für die Sieger und Siegerinnen des BE_Wettbewerbs. Außerdem danken wir nochmals für die Unterstützung von jeweils 20 Euro für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der KET und PET Prüfung. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Prüfung mit gutem und ausgezeichnetem Erfolg bestanden. Wir gratulieren herzlich.

 

Traditionelles Fußballturnier

... mit der NMS Weitersfeld und NMS Zellerndorf. Diesmal trafen wir auf die gegnerischen Mannschaften am Zellerndorfer Fußballplatz. Unsere Mannschaft der U 15 ging als Sieger hervor, die Mädchenmannschaft wurde sehr knapp (es entschied die Tordifferenz) 2. und die U 12 belegte den 3. Platz. Jeder Spieler und jede Spielerin war mit vollem Einsatz dabei. 

 

Lesepicknick für die 1. Klasse

Die Kinder lasen in der neuen Zeitschrift "Space", die wir nächstes Schuljahr bestellen. Dazu gab es Gesundes (Obst, Gemüse und Nüsse) fürs Gehirn.

 

Rot Kreuz Stationenbetrieb für alle Schülerinnen und Schüler

In gemischten Gruppen, um auch die soziale Kompetenz zu fördern,  absolvierten die Kids die verschiedenen Stationen, die vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellt wurden. Es ging um Geschicklichkeit, logisches Denken, Wissenswertes über die Geschichte der Einrichtung und auch der Spaß kam nicht zu kurz.

 

Bezirksmeisterschaft für Leichtathletik

Wir machten mit und Viktoria gewann den 1200m Lauf, Momo und Ali gewannen in ihrere Altersgruppe jeweils den Leichtathletik  1200m Lauf.  Ali wurde außerdem 1. beim Leichtathletik Dreikampf und Momo belegte den 2. Platz in seiner Altersklasse beim Dreikampf. Wir gratulieren herzlich.

 

Schulchor singt im Haus der Barmherzigkeit/Horn 

Auf Anregung und Einladung von Frau Gerhart, der Hausleiterin des Stephansheims, sangen und spielten wir für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses. Die Chorleiterin Frau Hrovat brachte mit ihren Sängern und Sängerinnnen ein abwechslungsreiches Programm. Eine Runde mit Brett- und Kartenspielen ergänzten unseren Vormittag. Wir glauben, dass es den Kindern großen Spaß machte, den BewohnerInnen Freude zu bereiten.  Es war für Jung und Alt ein besonderer Vormittag und sicher eine sinnstiftende Aktivität. Das Lehrerteam hat bereits Ideen für das kommende Schuljahr: Wir werden diese Veranstaltung wiederholen, diesmal untermalt mit vorgelesenen Geschichten

 

Es ging heiß her: Rakubrand vor dem Schulgebäude

Nun war es soweit. Die Tongefäße wurden glasiert und anschließend im Rakuofen gebrannt. Nach dem "Abschrecken" im kalten Wasser polierten die Schüler und Schülerinnen fleißig ihre Werkstücke. Dankenswerterweise erklärte sich unser pensionierter Kollege Herr Kührer gleich bereit Herrn Schneider zu unterstützen. Es ist wichtig, das glühende Geschirr mit großen Zangen vorsichtig aus dem Brennofen zu ziehen. Für die Kids war es jedenfalls ein einmaliges Erlebnis.

 

We love reading - auch in englischer Sprache

Die erste Klasse las ihre ersten Bücher im Englischunterricht. Und weil das Wetter so schön war, wurde die Stunde "Outdoor" abgehalten. Die 3. KLasse liest derzeit die Klassenlektüre "Gangsta Granny" und die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse suchten sich Bücher aus und präsentierten sie vor der Klasse. Das Lesen von Büchern (im Deutsch- und Englischunterricht) ist uns sehr wichtig, bereichert es naturgemäß den Wortschatz und fördert das Schreiben von Texten

 

Schulfest "Zauberhafte Welt" war ein voller Erfolg....

Unsere Schülerinnen und Schüler haben von der ersten bis zur letzten Sekunde während der Darbietungen eine Spitzenleistung geboten und darüber hat sich das ganze Lehrerteam gefreut und ist auf jeden Einzelnen sehr stolz. Wir möchten auch den Eltern danken, die ihre Kinder von der Volksschule an unsere Medien-&Kreativ Mittelschule schicken und uns vertrauen, dass wir motiviert und engagiert die Schülerinnen und Schüler vier Jahre lang begleiten. Das Schulfest war ein Zeugnis für die Vielfältigkeit, die an der Schule geboten wird. Danke auch an den fleißigen Elternverein - der für Speis und Trank zuständig war. Vielen Dank auch an Herrn Redl für die technische Unterstützung

 

"Chaos im Märchenland" - wunderbar inszeniert von Frau Zechmeister

Märchen und Werbung in einem Stück, perfekt dargestellt von Schülerinnen und Schülern aus allen 4 Klassen. Schneewittchen bei den 7 Zwergen und Elfen. Prinz DeBeukelaer landet zwar im falschen Märchen, aber verliebt sich in Schneewittchen. Allerdings verheißt der (zensurierte) Kuss nichts Gutes - und Froschkönig tritt in Erscheinung. Doch die böse Königin ist schon im Anmarsch und Schneewittchen fällt wieder auf den Apfeltrick herein. Sehen Sie selber auf den Fotos, wie die Geschichte ausgeht. Die Kulissen entstanden im Werkunterricht der 1. Klasse mit Frau Jagenteufel und Frau Jäger.

 

Tanz- und Akrobatikvorführung

Die Mädchen der 1. und 2. Klasse studierten mit Frau Arthold zur Musik von "Wicked Wonderland" einen flotten Tanz mit Turneinlagen ein. Frau Schneider zeigte mit den Girls der 3. und 4. Klasse einen Tanz und Akrobatikübungen zur Musik von "Hot2Touch". Das Publikum spendete begeistert Applaus. 

Magier und ein Mentalist verzauberten die Zuschauer

Die "Zaubermeisterin" Frau Schneider hat mit den Burschen zahlreiche lustige und verblüffende Zaubertricks einstudiert. Natürlich wird kein Trick verraten - Magier-Ehrenwort!

Es galt auch DANKE zu sagen....

Unserem Schulwart Franz Neubauer wurde gedankt, dass er es schon 30 Jahre mit den verschiedensten Lehrerpersönlichkeiten "aushält" und immer mit Rat und Tat zur Stelle ist.

Herr SR Franz Kraus erhielt  Dank und Anerkennung für seinen geleisteten Schuldienst und darf nun mit den geeigneten Geschenken in den wohlverdienten Ruhestand treten. Herr SR Kurt Schneider wird für kommendes Schuljahr ein Sabbatical antreten und dann in Pension gehen. Beide Lehrerkollegen sind SICHTLICH über die passenden und ehrlich gemeinten Geschenke erfreut, die von Hannah und Benjamin überreicht wurden. Die Ideen dazu hatte Herr North.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit verschiedenen Liedern

"Bad Day" wurde von der 3. Klasse gesungen, mit den Solostimmen von Annika und Alexander, einstudiert von Herrn Schneider. Die 3. und 4. Klasse trug"You raise me up" mit den Solisten Agnes, Helene, Chiara, Sophia und Theresa vor. Unser Schulchor sang "Chasing Cars". Das Abschlusslied "Walls" wurde mit allen Schülerinnen und Schülern und dem Team der MKNMS gesungen, einstudiert von Frau Hrovat. Hier brillierten Ali, Laura, Lorenz und Chiara mit einem Solopart. Toll gemacht!

Eine tolle Kulisse boten die fertigen Windspiele

Auf dem ganzen Schulgelände befestigten wir mit den Schülerinnen und Schülern unsere fertigen Windspiele - und diese mach(t)en im wahrsten Sinn des Wortes einen "Wirbel". Im Schulgebäude konnten die Besucher durch die Klassen gehen, wo Arbeiten vom heurigen Schuljahr präsentiert wurden.

 

Besuch an der Japanischen Schule in Wien

Mit der 3. Klasse intensivierten wir den Kontakt zu unserer Partnerschule (der bereits über 30 Jahre besteht) und fuhren nach Wien. Mit Sport und Spaß konnten wir uns näher kennenlernen. Highlight für die japanischen Kinder und Lehrkräfte war das Einsetzen von zwei Pulkautaler Reben vor dem Schulgebäude. Wir basteten auch Lesezeichen und einen immerwährenden Kalender mit unseren Zeichnungen für die Schule. Die japanischen Kinder zeigten uns einen traditionellen Tanz aus Japan. Sehr beeindruckend. Wir freuen uns schon im Herbst auf den alljährlichen Gegenbesuch bei uns.

 

 

 

Pyramide wieder im Einsatz

Auch heuer bepflanzten wir in die "Pflanzenpyramide" - diesmal mit Erdäpfel. Der viele Regen hat der Knolle genützt und so hoffen wir auf eine gute Ernte.

 

Freier Fall - Egg Drop

Die Schüler und Schülerinnen der 2. Klasse durften in Gruppenarbeit eine Vorrichtung entwickeln und basteln, die es ermöglicht ein Ei aus einer gewissen Höhe zu werfen. Das Ziel war es, dass das Ei unversehrt am Boden ankommt. Experiment gelungen - wie man auf den Fotos sehen kann.

 

Scones and Pancakes - Yeah!

Ein fixer Programmpunkt im zweiten Halbjahr für  English Conversation der 3. Klasse ist das Backen von Scones mit Clotted Cream and Lemon Curd und fluffy Pancakes mit Maple Sirup. The kids did a great job and everything was delicious.

MAi

Wir sind "Singende Klingende Schule"

Am 27. Mai 2019 fand die die Verleihung des NÖ Gütesiegels "Singende Klingende Schule" in St. Pölten statt. Bildungsdirektor Johann Heuras hat  in seinen Grußworten treffend das Sprichwort zitiert: "Singen wäscht den Staub von der Seele" und betont, wie wichtig das Singen zur Förderung der Kreativität ist. Singen ist eine elementare Kulturtechnik des Menschen in allen Lebensbereichen und und stellt einen unverzichtbaren Beitrag zur Persönlichkeitsbildung dar. In unseren Musiksstunden wird gern und viel gesungen und musiziert und Frau Hrovat bietet auch die Unverbindliche Übung "Chorgesang" an.  Wir freuen uns schon auf viele Anmeldungen im neuen Schuljahr.

 

Wessen Papierflieger segelt am weitesten?

Im Physikunterricht haben wir erfahren, was man beachten muss, damit ein Papierflieger recht weit fliegt. Unter Rücksichtnahme der aerodynamischen Aspekte falteten wir fleißig und tüftelten an den verschiedensten Modellen. In der nächsten Unterrichtseinheit schlug die Stunde der "Wahrheit": Wessen Flugobjekt fliegt am weitesten und bleibt am längsten in der Luft.

 

Projekt Windspiele - Teil 2

Alle Klassen sind im Werk- und BE Unterricht sehr fleißig und so sind schon über 30 Windspiele fertiggestellt. Wir befinden uns im Endspurt.

 

Abschluss des Lehrgangs für BO

Kollege North hat die letzten zwei Jahre den Lehrgang "Berufsorientierung" besucht und diesen nun erfolgreich abgeschlossen. In St. Pölten wurde ihm das Zeugnis von Bildungsdirektor Johann Heuras, Norbert Kraker und Sonja Zwazl verliehen.

 

Landesfinale der English Olympics

Diesmal zählte der olympische Gedanke: "Dabei sein ist alles". Unsere vier Teilnehmerinnen absolvierten mit vollster Konzentration und Ausdauer 12 verschiedene Stationen. Austragungsort war die NMS Martinsberg im Waldviertel und das Organisationsteam der EO und das Lehrerteam der NMS Martinsberg garantierten einen reibungslosen Ablauf des Bewerbs. Der Vormittag war auf jeden Fall ein Erlebnis, auch wenn es diemal keinen Stockerlplatz gab.

 

Wir sehen ROT ..... 

In den Werkräumen geht es schon sehr geschäftig und kreativ zu. Der Grund: Wir arbeiten mit dem Tourismusverein der Stadt Pulkau zusammen und stellen Windspiele für die Veranstaltung "Oftalesen" im Herbst her. Frau Schneider hat sich im Vorfeld sehr viele Gedanken gemacht wie originelle Windspiele ausschauen könnten. Es wurde und wird allerlei gesammelt und die Schüler und Schülerinnen brachten schon viel "altes Zeugs" mit in die Schule. Danke an die Eltern für die Mithilfe. Nun entstehen die verschiedenartigsten Windspiele, die ihren Platz in den Weingärten finden werden. (More to come...)

 

English Olympics - Bezirkssieger! 

Vier Schülerinnen vertraten sehr erfolgreich unsere Schule heuer bei den English Olympics, die in der NMS Ziersdorf stattfanden.  Dieser Wissens- und Teamwettbewerb wird in englischer Sprache durchgeführt. Theresa G. Leni, Marlies und Hannah - sozusagen "Girl Power" - vertraten unsere Schule und gingen als Siegerteam hervor.  Nun sind sie zur Landesmeisterschaft der English Olympics am 22. Mai eingeladen. Das ganze Lehrerteam gratuliert, freut sich mit den Schülerinnen und ist sehr stolz auf diese Leistung. 

 

Fabelhafter Auftritt bei Chorissimo in Grafenegg

„Singen öffnet die Herzen der uns anvertrauten Menschen!“ - das war das Motto der Veranstaltung (organsiert von der Bildungsdirektion für NÖ in Kooperation mit dem Landesjugendreferat NÖ, den Projekten Stimmbogen NÖ & Jugend musiziert für Jugend NÖ und dem ORF NÖ)  im Auditorium von Schloss Grafenegg. Viele verschiedene Jugendchöre beteiligten sich mit musikalischen Beiträgen. 

Unser Schulchor unter der Leitung von Frau Hrovat durfte daran am 11.5. teilnehmen und brillierte mit seinem Gesang. Eltern, Großeltern und auch einige Lehrkräfte begleiteten die Kinder mit dem Bus und spendeten viel Applaus. Das Lehrerteam ist beeindruckt von der gesanglichen Leistung der Sängerinnen und Sänger und freut sich schon auf den Auftritt beim Schulfest. Unser Chor war auch im ORF bei "Niederösterreich Heute" zu sehen.

 

"Feinschliff" für Chorissimo

Bevor wir zur Veranstaltung "Chorissimo" fahren, proben wir noch fleißig mit der Unterstützung von Herrn Lukas Langer. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir werden sicher unser Bestes geben.

 

Act it out .... speaking English is very important

Passend zur Unit "Disasters" im Englischbuch schrieben die Schülerinnen und Schüler Dialoge für eine "TV Show", bei der man mit Überlebenden einer Naturkatastrophe ein Interview führen sollte. Alle Gruppen haben sehr gut gearbeitet und unterschiedliche Dialoge erarbeitet und perfekt vorgespielt. 

 

2. und 5. Platz bei der Mathematikolympiade

Am 9.5. fand die heurige Mathematikolympiade an der NMS Wullersdorf statt. Fabrice konnte den ausgezeichneten 2. Platz erringen und Ali  erreichte den 5. Platz. Das Lehrerteam freut sich über diese Ergebnisse. Für Fabrice geht es jetzt weiter zu den Landesmeisterschaften.

 

Teilnahme an den Cambridge Englisch Prüfungen

Seit bereits 13 Jahren wird an unserer Schule die Unverbindliche Übung "Cambridge English - KET" angeboten. Dieses Angebot wird alljährlich von vielen SchülerInnen der 4. Klasse angenommen, ist es doch eine 5. Englischstunde, wo Basiswissen wiederholt wird. Den Kurs besuchten heuer 16 Kinder. Zur Prüfung selber meldeten sich dann 12 Kids freiwillig für diese internationale Prüfung an. Die mündliche und schriftliche Prüfung findet jeweils in Tulln statt. Heuer wagten auch erstmals drei Schülerinnen  PET (Preliminary English Test) - der bereits das Sprachniveau B1 hat. Die Ergebnisse erfahren die TeilnehmerInnen Ende Juni. Wir sind schon alle sehr gespannt.

 

Aufi aufs Radl ...

... hieß es wieder für die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse. Traditioniell wurde die Frühjahrstour für die beiden Klassen im Rahmen des Turnunterrichts organisiert und durchgeführt.

 

Waldjugendspiele in Hardegg

Die Stationen für die 2. Klasse führten auf einem Rundweg durch den Wald bis zum Nationalparkhaus, wo sich bei der letzten Station alles um die Wildkatze drehte. Die übrigen Stationen waren sehr abwechslungsreich und interessant aufgebaut. Beim Bockerlweitwurf war vor allem Geschicklichkeit gefragt. Es war ein sehr schöner Vormittag und die Kinder haben ihr Bestes gegeben.

 

Lehrausgang in den Wald

Herr Irschik hat sich freundlicherweise bereit erklärt, mit den Schülerinnen und Schülern der 2. Klasse einen Vormittag im Wald zu verbringen. Dabei haben die Kinder verschiedene Forstwerkzeuge, Tierfelle, Holzstücke und natürlich viele Bäume und Sträucher angeschaut und bestimmt. Es war ein sehr lehrreicher Ausflug und eine optimale Vorbereitung auf die anstehenden Waldjugendspiele.

 

"Erste Hilfe" - Kurs für die 4. Klasse

Wie jedes Jahr gibt es für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse das Angebot einen 16-stündigen Erste Hilfekurs zu machen. Der ausgestellte Schein gilt bereits für den Führerschein. Aber abgesehen davon ist es einfach wichtig, dass sich die Kinder mit diesem Thema der ersten Hilfe beschäftigen.

 

Projektabschluss USA, 4. Klasse:

Vorstellen einer nordamerikanischen Stadt. In Partnerarbeit wurden interessante Details der jeweiligen Stadt mit einer Powerpoint vorgestellt. 

 

"Organ Screening" - 4. Klasse, Biologie

In diesem Schuljahr haben wir uns ausführlich mit dem Thema Mensch beschäftigt, den Körper sozusagen auf Herz und Nieren geprüft. Um dies besonders zu veranschaulichen, wurden die immer wieder mitgebrachten Schweinsorgane gründlich untersucht. Besonders interessant war die verschiedene Konsistenz von Niere, Herz, Lunge und Luftröhre. Dankenswerterweise wurden die Organe kostenlos von der Fleischerei Dachsberger zur Verfügung gestellt.

April

 

"Nach-Osterstriezel" - für die 4. Klasse

„Frau Fachlehrerin, mit UNS haben Sie NIE einen Allerheiligen-Striezel gebacken“, klagte eine Schülerin der 4. NMS und mehrere Mitschüler und Mitschülerinnen stimmten bedauernd zu. Acht Jahre Religionsunterricht verbindet und so wollte ich diesen Wunsch erfüllen. Also feierten wir Ostern, indem wir einen Osterstriezel machten.  (Christl Schöfmann)

Die zufriedenen und stolzen Gesichter sprechen Bände. (Anmerkung der Redaktion)

 

Andacht im Karner

Pulkau ist reich an spirituellen Räumen. Vor Ostern haben wir wieder im Karner miteinander gebetet, gesungen und einen Teil der Leidensgeschichte Jesu gehört. In den Fürbitten gedachten wir der Menschen, die heute auf vielfältige Weise leiden müssen. Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass es in diesem besonderen Raum leichter geht, Gottes Nähe zu spüren, zu erahnen …

 

 

Ein absoluter Erfolg ...

war die heurige English Week mit Max und Richard. Danke für euren Einsatz und dass ihr die Schüler und Schülerinnen für die englische Sprache begeistern konntet. Als kleine Anerkennung für unsere Native Speaker gab es noch Wein, gespendet von Familie Pointner und Wurst, sowie gesunde Obstsäfte von Familie Schifter. Danke!

 

Wirklich sprachlos waren wir Lehrkräfte und das Publikum....

.....als die 4. Klasse zwei Shakespeare-Variationen (old and new) zum Besten gab. Max - the native speaker - hat einen großartigen Job geleistet und die Schüler und Schülerinnen für Shakespeare begeistern können. Es ist lobenswert wie gut die Texte frei vorgetragen wurden - everything in English of course. Beim Schulfest gibt es die Möglichkeit, sich diese Leistung nochmals als Video anzusehen.

 

Darbietungen der 4. Klasse

Die vierte Klasse bot ebenso ein abwechslungsreiches Programm an Sketches, Zauberkünsten und auch ein "battle between teachers". 

 

Abschlussdarbietungen der 3. Klasse - English Week

Als tradtitionellen Schlusspunkt der English Week gibt es immer eine Aufführung vor der ganzen SchulkollegInnen und den zahlreich erschienen Eltern. Man hat gemerkt, dass die Kinder eine große Freude beim Vorspielen hatten und sie von dieser Woche sicher profitiert haben. Geboten wurden kurze Sketches, wo unter anderem einige Lehrkräfte zum Einsatz kamen und als Projekt der ganzen Gruppe ging es um eine "Non Talent Show". 

 

Native speakers at our school

Max and Richard sind hier von KreativEnglish und halten in der 3. und 4. Klasse jeweils 6 Stunden Englisch von Montag bis Freitag. Die Kids sind mit Begeisterung dabei und vertiefen ihre englische Sprache mit verschiedenen Übungen und Games. Für die Aufführung am Freitag wird auch schon fleißig geprobt. Spannend-gruseliges Highlight war wieder das Food tasting. Have a look at their faces. Auch das Werewolf game kommt bei beiden Klassen gut an.

 

Projekt USA in der 4. Klasse

Im Rahmen des Englischunterrichts wurde diese Woche ein Projekttag durchgeführt - zum Thema USA mit Schwerpunkt Boston und New York. Auf unserer Lernplattform Moodle fanden die Schülerinnen und Schüler die Angaben für den offenen Lernbetrieb. Mit  Running dictation, Klammerspiel, Zuordungsübungen an der Tafel und digitalen Übungen am Computer erfuhren die Kids viel über dieses faszinierende Land. Passend zum Thema gab es Brownies - gebacken von Frau Arthold und Leni. (Thanks a bunch.) Highlight dieses Projekts war der Besuch einer waschechten jungen New Yorkerin, die uns diesen Freitag in der Schule besuchte und den Kindern schilderte, wie es ist, in so einer großen Stadt zu leben. Die Schülerinnen und Schüler stellten Shira unsere Gegend näher vor - of course in English. Es ist immer sehr lehrreich mit einem Native Speaker in Kontakt zu treten. Es war gleich eine gute Einstimmung auf die English Week kommende Woche.

 

Besuch einer New Yorkerin 

Passend zum derzeitigen Thema "California" im Englischbuch  lernten die Kids der 3. Klasse eine waschechte junge New Yorkerin kennen und durften Shira viele Fragen stellen. Es war aufregend für unsere Kinder ihre Englischkenntnisse "in echt" anzuwenden.

 

Fortsetzung des Japanprojekts

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren in der letzten Geografiestunde einiges über den Fischfang in Japan - auch die weniger schönen Fakten.  Unter anderem wird in Japan auch mit Reusen gefischt. Dies wurde zum Anlass genommen und einige Schüler bastelten Reusen und legten diese in der Pulkau aus. Zwei Tage später wurde geschaut, ob sich etwas in der Falle befand. Und tatsächlich - 3 Signalkrebse, eine Grundel und eine Köcherlarve wurden in unser klasseneigenes Aquarium für eine Woche umgesiedelt und gerne beobachtet. So macht Lernen Spaß und ist sicher nachhaltig. Die Tiere werden wieder zurück in die Pulkau gebracht.

 

Interessantes über das "Alte Ägypten" ...

.... und das alles in englischer Sprache. Das Kapitel "Ancient Egypt" im Englischbuch der 2. Klasse wurde zwei Wochen lang mit einem Stationenbetrieb erarbeitet. Als Abschluss präsentierte jedes Kind eine informative Mindmap

 

Gewaltpräventionsprogramm: Click und Check

Auch heuer wieder luden wir die Exekutive zu uns an die Schule ein. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse erfuhren viel über den verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien und die 4. Klasse wurde über Mobbing im Internet informiert.  

 

Dunkelheit und Licht....

.....prägen unser Leben. Wir haben uns im Religionsunterricht mit dem Gleichnis vom verlorenen Sohn beschäftigt und es als Schattenspiel dargestellt. Die dunklen Seiten von Schuld und Verzweiflung, aber auch Reue, Umkehr bis hin zur Vergebung und Freude über die Umkehr waren Thema der Doppelstunde in der 2. Klasse.

 

 

Zipptäschchen und Rucksackbeutel...

.....entstehen derzeit im Werkunterricht der 4. Klasse - und das alles mit der Nähmaschine. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

 

Flurreinigung 2019

Auch wir beteiligten uns heuer wieder und gingen mit allen Schülerinnen und Schülern und allen Lehrkräften hinaus ins Freie - ausgerüstet mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken - um den weggeworfenen Müll einzusammeln. Wirklich alle packten mit an und so konnten (leider) einige Müllsäcke gefüllt werden. Danke für die Mithilfe.

 

Projekt "Japan" im Geografieunterricht

Herr Schneider führt derzeit im Geografieunterricht das Projekt "Japan" durch.  Die Kinder erarbeiten das Thema unter anderem in Gruppen und haben schon viel Informatives über dieses außergewöhnliche Land erfahren. Diesmal ging es um die kulinarische Komponente und so bereitete Herr Schneider mit den Kids Sushi und Maki in der Schulküche zu. Maki: (übersetzt „gerollteSushi“) sind die bekannteste Form von Sushi. Sie werden mit einer Bambusmatte (Makisu) von Hand gerollt – dabei darf das Algenblatt (Nori) außen nicht fehlen. Gefüllt werden Maki mit gesäuertem Reis, rohem Fisch und Gemüse. Die Ergebnisse waren bald verzehrt, haben wir ja in dieser Klasse ein paar Fans der japanischen Küche. Herr Schneider spendierte die Kosten als Ostergeschenk den Kindern. Danke

 

MÄrz

 

Vom Korn zum Brot

Auch heuer wieder luden wir uns Seminarbäuerin Christina Scharinger zu uns an die Schule ein. Sie buk mit den Kindern geschmack-  und gehaltvolles Brot und Gebäck und erzählte Interessantes über die verschiedenen Getreidesorten und deren Verarbeitung. So durften die Schülerinnen und Schüler Getreide selber mahlen und natürlich die Gebäckstücke selber formen und anschließend verspeisen. Es hat allen sehr gut geschmeckt.

 

Wissenswertes über den Lehrberuf

Im Rahmen von Berufsorientierung erhielten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse viele Informationen zum Thema "Lehre". Der Pulkauer Wirtschaftstreibende Herr Geist und eine Vertreterin der WK konnten viel Interessantes den Kindern erzählen. Es ist wichtig, sich schon rechtzeitig vorab zu informieren, um dann den richtigen beruflichen Weg einschlagen zu können.

 

Ernährung und Haushalt - 3. Klasse Gruppe A

Das Menü hat allen diesmal extrem gut geschmeckt und alle waren schon bei der Vorbereitung mit Begeisterung und Einsatz dabei. Die Lehrerin hat nur lobende Worte für die Arbeitshaltung der Kids gefunden. 

 

Berufsorientierung 3. Klasse

Besuch beim BIZ (Berufsinformationszentrum) in Stockerau - Was sind meine Stärken und Talente? Was interessiert mich für meinen weiteren beruflichen Lebensweg? Erster Teil der Analyse, die den ganzen Tag gedauert hat und ganz schön anstrengend war.  Die Auswertung erfahren die Kinder mit ihren Eltern gemeinsam an der Schule, wo es ein Gespräch mit Psychologen gibt.

 

Beim Zusammenstellen von Choreografien....

..... hatten die Mädchen in Bewegung und Sport sichtlich viel Spaß. Zuerst wurden Bewegungen von "Tik Tok" nachgetanzt. Jeder durfte eine Lieblingsbewegung zuhause auswählen und im Turnsaal vorführen und mit den Klassenkolleginnen gemeinsam üben. Anschließend entwickelten die Mädchen ihre eigene Choreographie mit Tanzschritten, Bodenturnübungen und verschiedenen Turngeräten (Bälle, Bänke und Springschnüre). 

 

"Weniger ist mehr": Fastensuppen kochen und essen ...

....für die ganze NMS. Der oben genannte Slogan begleitet uns heuer durch die Fastenzeit. In diesem Sinne hat die 2. Klasse im Rahmen des Religionsunterrichts Fastensuppen gekocht. Es ist gut, dass wir unsere Ernährung überdenken und einfacher gestalten. Knoblauchsuppe, Gemüsesuppe und Karotten-Apfel-Ingwersuppe mit frischem Retzer Rucola und gerösteten Brotwürfel erfreuten uns in der Pause. Kleine freiwillige Spenden unterstützen die Projekte der kfb, die Frauen und Familien in südlichen Ländern Entwicklungshilfen bieten.

 

Schuluniform - ja oder nein?

Im Deutschunterricht beschäftigte sich die 3. Klasse mit dem Thema "Schuluniformen". In Gruppen erarbeiteten die Kinder die Vor- und Nachteile und hielt ihre Ergebnisse auf einem Informationsplakat fest. Abschließend stellten die Schüler und Schülerinnen die Plakate vor.

 

Let's talk about eating habits

Die 4. Klasse hat das Kapitel "Healthy Eating" entweder als Film oder Powerpoint der Klasse präsentiert. Besonders unterhaltsam waren "Essensvideos" bzw. ein Video in einem Supermarkt.  Auch die restlichen Powerpointpräsentationen beinhalteten viel Information über österreichisches und britisches Essen. 

 

Act it out - Stand up for your rights

Als Abschluss der Unit im Englischbuch der 3. Klasse erarbeiteten die Kids selbstständig Dialoge, die ein Problem behandelten und man war versucht, eine Lösung zu finden.

 

Berufsorientierung - 3. Klasse

Ein Vertreter der Wirtschaftskammer berichtete über die zukünftige Arbeitswelt. Welche Jobs werden in zehn Jahren mehr bzw. weniger gefragt werden - hauptsächlich ging es um die Zukunft der technische Berufe.

 

 

Stromkreis mit Holzfigur

In der 2. Klasse wurde im Werkunterricht der einfache Stromkreis besprochen und dann an einer Holzfigur befestigt.

 

 

Ernährung und Haushalt - 4. Klasse

Nun kochte auch die Gruppe 2 der 4. Klasse die Broccolicremesuppe, den gebackenen Fisch mit Erdäpfelpuffer, mit Salat und Dressing. Als Nachspeise gab es einen Apfelkuchen aus Sandteig.

 

At the restaurant

Viel Spaß hatte die 2. Klasse beim Erarbeiten und Vorspielen der Dialoge "At a restaurant" im Rahmen des Englischunterrichts. 

 

Ernährung und Haushalt - 3. Klasse

Das Menü lautete: Gemüsesuppe, Topfennockerl mit Kompott und Apfelmus. 

 

"Famous women in history and now"

Passend zum heutigen Weltfrauentag stellten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse im Englischunterricht berühmte Frauen vor, die um ihre Rechte kämpf(t)en und Gutes taten bzw. noch tun.

 

"Schnitzel - wo kommst du her?"

Die Seminarbäuerin Frau Scharinger zeigte unseren Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse (Kochgruppe A) wie man Schweinefleisch verarbeiten kann. So gab es sehr gutes Schnitzel mit Erdäpfelsalat und Geschnetzeltes mit Gemüse und Dinkelreis. Es hat noch besser geschmeckt, als es auf den Fotos aussieht. Anschließend erfuhren sie viel Wissenswertes "Rund ums Schwein" wie zum Beispiel die Domestizierung der Schweine, die Familie Schwein, die Fütterung der Schweine oder das Lebensmittel Schweinefleisch. 

 

Ernährung und Haushalt, 4. Klasse Gruppe A

Passend zum Aschermittwoch gab es diesmal Brokkolicremesuppe, Gebackenen Fisch mit Erdäpfelpuffer und Linzer Schnitten. Bei der Tischdeko merkt man schon das erste Grün.

 

"Weniger ist mehr" ....

.....das heurige Motto zur Fastenzeit. Begonnen wurde die Fastenzeit mit einer kurzen Andacht und der Verteilung des Aschenkreuzes. Fasten soll frei machen von Überflüssigem - wobei hier nicht nur unsere Essenszufuhr gemeint ist. Weniger Fernsehen und Internet, dafür mehr Zeit für meine Mitmenschen. Weniger Tratsch  und mehr Zuwendung. Dazu ist die Fastenzeit da.

 

Der Frühling hält auch in der Pausenhalle Einzug....

....mit allerlei Gefieder aus Papier. Vögel im Papierschnitt und Osterhasen gefaltet.

 

"Faschingsnarren" unterwegs

 

Die Umwelt geht uns alle an

 Die 2. Klasse erfährt im Geografieunterricht sehr viel darüber, wie die Umwelt geschützt werden kann und was jeder einzenle Mensch dazu beitragen kann. 

Februar

Alles Walzer...

Rechtzeitig vor dem Opernball lernten die Kids der 2. Klasse schrittweise wie das Walzertanzen geht. Eine Hilfe waren dazu die aufgeklebten Fußabdrücke am Fußboden. Auch Herr und Frau Schneider zeigten mit einem schwungvollen Walzer, wie die Tanzbewegungen am Ende aussehen sollten. 

 

 

Faschingsdeko aus Eierkarton

Im Werkunterricht der 1. Klasse bastelten die Kinder fleißig Augenmasken aus Eierkarton, bemalten und schmückten sie bunt.

 

"Smiley" - Ballone zum Fasching

Rechtzeitig zur närrischen Zeit wurden die Papiermachéballone mit lustigen Emojis fertig und hängen teilweise in der Klasse, sowie im Eingangsbereich.

 

Mikroskopierlabor in der 2. Klasse

Die Schüler und Schülerinnen der 2. Klasse erlebten eine sehr spannende Biologiestunde. Jeder durfte seine eigene Mundschleimhautzellen vergrößert anschauen. Außerdem wurden Präparate von Zwiebelzellen und Wasserpestblättchen hergestellt.  Die vielen Fertigpräparate wie z.B. Spinnenbeine, Insektenaugen und Knochenzellen waren sehr interessant. Highlight waren aber sicher die selbst gezüchteten Pantoffeltierchen, die sich in Scharen vor den Linsen tummelten. Sehr aufregend. 

 

2. Klasse - Werken

Auch hier werden die Tongefäße geformt, die dann in einigen Wochen in den Rakuofen kommen.

 

Chemie 4. Klasse

Passend zum Thema Baustoff Beton stellen die Schülerinnen und Schüler eigene Kartonformen her und gießen diese mit Beton aus.

 

Ernährung und Haushalt - 4. Klasse:

Goldwürfelsuppe, Chili con Carne und Topfengitterkuchen standen diesmal auf dem Speiseplan.

 

3. Klasse - Ernährung und Haushalt im Februar

Diesmal kochte die Gruppe 2 die Tropfteigsuppe, buk eine köstliche Pizza und als Abschluss gab es Vanilleäpfel. Allen schmeckte es sehr gut.

 

Stationenbetrieb zum Thema "Clothes"

Die erste Klasse prägte sich die Vokabel zum Topic "Clothes" an verschiedenen Stationen sehr gut ein. Die Kids hatten sichtlich Spaß an den abwechslungsreichen Stationen.