Unsere beiden ersten Klassen

sind dabei!



Jänner

Schikurs - Update

Das Wetter ist weiterhin ein Traum und es fanden bereits die Rennen statt. Bewegung und Spaß ist auf der Tagesordnung.

 

Eislaufen in Eggenburg

Für die Kinder, die nicht am Schikurs sind, hieß es "rauf aufs Eis" und sie hatten sichtlich viel Spaß an der Bewegung im Freien.

"Schifoan is des leiwaundsde" ...

....sagen gerade unsere sportlichen Kids und Lehrkräfte. Ein Junglehrer bekommt sogar einen "Kontrollbesuch" vom Papa ;)

Das Wetter und die Pisten sind herrlich und die Stimmung gut. Was will man mehr?

Es geht los ...

Wagrain wir kommen!

Der Schikurs beginnt!

 

Toller Erfolg bei der erstmaligen Teilnahme unserer jungen Robotikgruppe...

...beim Bewerb an der HTL Hollabrunn. Unsere Kids waren die jüngsten Teilnehmer und Teilnehmerinnen und sie hinterließen einen durchwegs positiven Eindruck. Insgesamt belegten sie den 6. Platz unter 12 teilnehmenden Gruppen. (Altersgruppe von 10 bis 16 Jahren). Bewertet wurden Robot/Design, Teamwork, Research und Robot Game. Unsere Gruppe erhielt bei Teamwork den 1. Platz und den 3. Platz bei Forschung. Somit sind die Lehrer und Kinder bereits topmotiviert für nächstes Jahr. Das gesamte Lehrerteam gratuliert herzlich.

 

Präsentation der "Robotikgruppe"

Wir freuen uns über das zahlreiche Erscheinen der Eltern, die neugierig waren, auf die Präsentation - die als Vorbereitung der "First Lego League" abgehalten wurde. Unsere Leiterin Barbara Ptacek konnte dazu auch die Vizebürgermeisterin Frau Dipl. Ing Christina Ruisinger, sowie Herrn Ing. Roman Gerhart begrüßen. Die neuen T-shirts für den Bewerb hat die Firma Gerhart gesponsert. Wir bedanken uns dafür recht herzlich.

 

Stimmungsvolle Weihnachtsmesse

Gemeinsam mit der VS feierten wir heuer die Messe im Turnsaal. Danke an Chor, die Bläsergruppe mit Herrn Neubauer und die restlichen Musikanten und Musikantinnen für die schöne Gestaltung der Messe. 

 

Exkursion Naturhistorisches Museum

Die Schüler und Schülerinnen der beiden 1. Klassen und der 3. Klasse erkundeten das Museum mit ihren Forscherbögen, bei denen ausgewählte Exponate genauer betrachtet werden mussten. Bei den 1. Klassen lag der Schwerpunkt bei den Wirbeltieren, bei  der 3. Klasse bei der Erdgeschichte inklusive Dinosaurier, von denen sich einer sogar bewegt hat. Natürlich blieb auch Zeit um sich ein bisschen selbst umzuschauen und die Lieblingstiere zu suchen. Nach einem kurzen Besuch am Christkindlmarkt vor dem Museum traten wir wieder die Heimreise an.

 

Krapferlduft im ganzen Haus

Es war wieder soweit: Unsere Partnerschule - die HLT Retz - kam mit einigen Schülerinnen und Lehrkräften und buken mit der 3. Klasse sehr gute Weihnachtskekse.  Mit Tee wurden die frischen Kekse gleich gekostet und jedes Kind konnte sich auch Kostprobe mit nach Hause nehmen.

 

Werken 1. Klasse: 

Die Kinder dekorieren die Buddhanüsse mit weihnachtlichem Schmuck. Manche Kinder basteln sogar eine Krippe, was besonders nett aussieht. 

 

Es war wieder soweit: 

Jeweils drei Stunden gab es Programm von der Leiterin der "Bewegten Klasse". Die Kids waren mit Freude dabei und konnten sich austoben.

Drei Dezembergeschichten.....

....wurden von Frau Zechmeister bereits vor Unterrichtsbeginn in der Bibliothek vorgelesen. Zwei Geschichten waren zum Schmunzeln und der letzte Beitrag war eine wahre Geschichte aus dem Waldviertel. Bevor es in die Bibliothek ging durften sich die wirklich zahlreich erschienenen Schüler und Schülerinnen mit Tee und Lebkuchen stärken. Wir finden, das ist eine nette Aktion den Tag entspannt zu beginnen.

 

Adventsingen und Vorlesen im Stephansheim in Horn

Bereits zum 2. Mal durften unsere sangesfreudigen Kinder mit ihrer Chorleiterin Fr. Hrovat im Haus der Barmherzigkeit singen. Die Bewohner und Bewohnerinnen des Pflegeheimes waren von den Darbietungen der Kinder begeistert. Zwischen den Liedern wurden auch eingie Weihnachtsgedichte vorgetragen. Danach gab es noch eine Spielerunde mit den SeniorInnen. Es war eine schöne Begegnung zwischen Jung und Alt. 

 

Rotierende Lesestunde kommt bei den Kindern und Lehrkräften gut an

Seit heuer führen wir die sogenannte rotierende Lesestunde durch. Jede Woche wird für 30 Minuten im eigenen Buch gelesen. Hier ein paar "heimlich" aufgenommene Bilder - man merkt, dass die Kinder in ihre Lektüre vertieft sind. Egal in welchem Raum sich die jeweilige Klasse gerade befindet, auf das Buch wird nicht vergessen. So lässt es sich auch im Werkraum gemütlich lesen. 

 

Englisch 1. Klasse: Erarbeiten der Unit 6 im eigenen Tempo

Auch den ersten Klassen gefällt der abwechslungsreiche Stationenbetrieb mit den verschiedensten Aufgaben, Methoden und Medieneinsatz. Die Kinder arbeiten ruhig und in ihrem Lerntempo

 

British Christmas customs: Christmas Crackers

Im Rahmen von English Conversation stellten die 2. Klasse ihre eigenen Christmas Cracker her - mit Karton, Geschenkpapier, Paperhat, Spruchzettel und einem aus Great Britain importierten "Snap". Wenn der Cracker auseinandergezogen wird, sollte es dann am Heiligen Abend richtig "knallen". Bevor es ans Basteln ging, durften die Kinder gekaufte Cracker ausprobieren und hatten ihren Spaß daran.

 

Adventbesinnung in Leodagger gestaltet von ...

...einigen Mädchen der 4. Klasse. Jeder Schüler und jede Schülerin soll im Religionsunterricht eine eigenständige Arbeit abgeben. Sechs Mädchen hatten die Idee eine Adventbesinnung zu organisieren. Sie waren für die Musik, Gesang und Auswahl der Texte verantwortlich. Noch dazu wurde die Kapelle in Leodagger weihnachtlich geschmückt - somit stand einer stimmungsvollen, ruhigen Feier nichts im Wege. Gut gemacht.

 

Tag der offenen Tür an unserer Schule

Um 9 Uhr begrüßten wir die VS-Kinder und zahlreiche Eltern. Zuerst gab es eine Musikeinheit, passend mit einem Nikolauslied. In Kleingruppen durften die Kinder in Begleitung mit den KIndern unserer 2. Klasse eine Physikstation und eine Kreativstation absolvieren und weiters die ersten Erfahrungen in Robotik machen. In der Pause gab es zur Stärkung ein gesundes Buffet. Die Eltern wurden durch unser Schulhaus geführt und konnten so Einblick in unseren Schulalltag gewinnen. 

 

Adventkranz flechten und Adventkbesinnungen

Es ist schon jahrelange liebgewordene Tradition, dass jede Kind in der 2. Klasse mit Frau Schöfmann seinen eigenen Adventkranz bindet und schmückt. Noch dazu hat der Adventkranz heuer seinen 180. Geburtstag. Der 1. Adventkrnaz wurde 1839 in Hamburg im Rauhen Haus (ein Heim für Burschen) durch Pfarrer Heinrich Wichern ins Leben gerufen.

Am Dienstag fand bereits die erste Adventbesinnung statt und am darauffolgenden Freitag die zweite Einstimmung auf den Advent. Das heurige Thema: Achtsamkeit

 

Ernährung und Haushalt 4. Klasse

Auch die Gruppe 2 der 4. Klasse kochte eine Grießsuppe, sowie Geschnetzeltes mit Reis und Gemüse und als Dessert einen Apfelkuchen. Sehr geschmackvoll waren diesmal die Tischkarten und die Deko, passend zur Adventzeit. Theresa, Profi beim "Handlettering".

 

Update von unserer Robotikgruppe

Die Unverbindliche Übung mit Herrn Reisinger und Herrn Kraus kommt in die Gänge.  Mithilfe unseres mittlerweile dritten Roboters können die Kinder intensiv an den Stationen für die First Lego League im Jänner arbeiten. Die Kids schaffen schon 2 Stationen. Außerdem entwickeln sie auch ein Konzept für die Umgestaltung des Innenhofs mithilfe unserer Vizebürgermeisterin. Danke. 

 

Nagetiere - Biologie 1. Klasse

Beim Kleintiertag waren diesmal Kaninchen, Meerschweinchen und eine Ratte zu Besuch. Hoppel, Norbert, Weißi, Brauni, Karamell, Whity, Kirsche, Schokolade und Loui haben sich in der Schule sehr wohl gefühlt und ließen sich brav streicheln. Für Loui - die Ratte- gibt es eine Vorgeschichte, wurde er ja am Wandertag im Juni von Anna und Michi auf dem Pulkauerstraßenpflaster gefunden und gerettet. Frau Jäger meinte damals, dass das Viecherl schon sehr schwach sei. Wir Lehrkräfte wurden eines Besseren belehrt - Loui wächst und gedeiht.... (Siehe Foto vom Fundort - und jetzt den Größenvergleich)

 

Act it out - hieß es diesmal in English with games..

...in der 1A. Zwei Dialoge wurden mit verschiedenen Gefühlen vorgespielt. So sprach zum Beispiel ein Dialogpartner mit zorniger Stimme, der andere trug seinen Part mit ganz langsamer Sprechgeschwindigkeit vor. Sehr lustig waren die Dialoge der Fische. Imponierend ist, wie die Kinder nach ein paara Monaten mit der neuen Sprache umgehen können.

 

"Augen auf!" oder "Was guckst du?"

....haben sich wohl einige Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse beim Sezieren der Schweineaugen gedacht.  ....Manche haben das Geschehen nur aus der Ferne betrachtet aber der Großteil der Klasse hat es wunderbar geschafft, die Linse herauszulösen. Beim Durchschauen haben sie festgestellt, dass tatsächlich alles auf dem Kopf steht! Benedikt und Viktoria habe es sogar geschafft, den Glaskörper fast unbeschadet aus dem Auge herauszulösen. Toll!

 

"Open Learning Stations" 

Manche Kapitel im Englischbuch bieten sich an, dass sie als Stationenbetrieb erarbeitet werden können. Das geschieht gerade in der 2., 3. und 4. Klasse. Die 2. Klasse erarbeitete fleißig an 10 Stationen die Unit 5. Das Thema "London" wird gerade mit der 3. Klasse durchgeführt und die 4. Klasse erarbeitet das Topic USA and New York mit den unterschiedlichsten Methoden.

 

Linoldruck in der 3. Klasse

Im BE-Unterricht wird gerade fleißig geschnitten und gedruckt. Rechtzeitig zum Weihnachtsmarkt wurde auch einige Linoldrucke für Weihnachtskarten fertig. Nun wird an einer größeren Platte zu einem freigewählten Thema gearbeitet. 

 

Dankbarkeit und Achtsamkeit

.... können wir ausdrücken, indem wir vor dem Essen beten. Sehr kreativ waren beide erste Klassen indem sie ein Tischgebet im Rahmen ihrer selbstständigen Arbeit darstellten. Frau Schöfmann brachte selbstgebackenen Striezel mit und es wurden im Religionsunterricht die mitgebrachten Gebete vorgelesen.

 

Food Project - Englisch 4. Klasse

Auch heuer wieder war es die Aufgabe zur Unit "Healthy Eating" entweder ein kurzes Kochvideo zu drehen oder eine Powerpointpräsenation oder ein Poster zum Thema zu machen. Der Hit waren die wirklich kurzweiligen Videos der Kids. (Die Englischlehrerinnen nehmen an, dass einige Eltern froh waren, als diese Hausübung "abgedreht" war;) - Doch der Aufwand hat sich gelohnt und wir sind stolz auf die Kreativität der Kinder und wie originell sie mit den neuen Medien umgehen können.

 

Elternsprechtag und Buchausstellung

Die 4. Klasse war für die Organisation und Durchführung der Bewirtung der Eltern am Elternsprechtag verantwortlich. Die Kids haben sich geschickt angestellt. In den vergangenen Tagen konnte auch in den Büchern der Firma Hofer geschmökert werden - und es wird sich das eine oder andere Buch unter dem Christbaum befinden.

 

Christkindlwerkstatt in allen Klassen

Besonders fleißig waren die Schüler und Schülerinnen in den letzten Wochen, damit der dekorativer Weihnachtsschmuck zum Christkindlmarkt und für die Aula fertig wurde. Der Baum des Elternvereins der NMS stand diesmal vor dem Pfarrhof und wurde mit Perlengerl, Drahtengerl und Holzengerl geschmückt. Am Stand der NMS boten wir wie jedes Jahr Fairtradeprodukte, leckeren Orangenpunsch, Mistelzweige sowie Linoldruckkarten, Papierengerl und "Mini-Adventkränze to go" an.  Wir hoffen, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Nächstes Jahr wird es wieder unseren Jahreskalender mit den Zeichnungen unserer SchülerInnen geben.

 

Weihnachtsstimmung überall
Das Schulhaus wird weihnachtlich geschmückt und auf Hochglanz gebracht. Die 4. Klasse übt sich im "Chalk drawing" und ist mit Freude dabei. Das Ergebnis sieht man gleich beim Eingang. Weiters wurden die Transparentsterne der 1. Klassen in der Aula angebracht - damit diese besonders gut zur Geltung kommen, leisten einige Boys noch freiwillig "Kinderarbeit" und putzen die Fenster. (Mehr Fotos, wo Sie die Kinder in Aktion sehen - auf der Homepage)

 

Transparentbilder für den Christkindlmarkt

Wir erweitern unser Kontingent für die Fenster des Pöltingerhofes. Seit vorigem Jahr schmücken unsere Scherenschnitte die Fenster. Nun hat dieses Jahr die 2. Klasse ihren Beitrag dazu geleistet - im Rahmen des BE-Unterrichts mit Frau Zechmeister.  Kommen Sie zum Christkindlmarkt (30. 11. und 1. 20.), denn beleuchtet wirken die weihnachtlichen Motive am besten. 

 

Auch heuer beteiligten sich die Kinder bei der Missio-Aktion und verkauften fleißig in den Ortschaften für den guten Zweck.

VIELEN DANK an alle, die den Kindern die Türen geöffnet haben.

 

Infoabend der weiterführenden Schulen

Wohin nach der der 8. Schulstufe? Wie schon in den vergangenen Jahren, organisierte auch heuer unser BO-Beauftragter Herr North, den Infoabend an unserer Schule. Der Besuch der Eltern und Kinder war zahlreich und nach einer kurzen Vorstellrunde aller 23 vertretenen Schulen, konnte man sich in einzelnen Räumen näher informieren.  Besonders nett und interessant ist es, wenn auch ehemalige AbsolventInnen unserer NMS ihre neue Schule präsentieren dürfen.

 

Unsere eigene Fossilienherstellung im Biologieunterricht

Passend zum Thema Entstehung der Erde und Erdzeitalter haben die Kinder der 3. Klasse mit Frau Jäger in mehreren Arbeitsschritten eigene Fossilien hergestellt. Jetzt sind sie fertig und schauen fast wirklich so aus, als wären sie schon mehrere Millionen Jahre alt. Eine anschauliche Methode die Kinder für diese längst vergangene Zeit zu interessieren.

 

4. Klasse Informatik "Scratch"

Die Schülerinnen und Schüler lernen "Scratch" kennen. Es ist eine grafische Programmiersprache für Kinder und Jugendliche und gehört zu den sogenannten erziehungsorientierten Programmiersprachen. "Scratch" ist die ideale Plattform um in die Programmierwelt hineinzuschnuppern. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Beim Programmieren muss man viel Konzentration und Geduld mitbringen. Manchmal sitzt man öfter länger, bis man den falsch gesetzten Befehl gefunden hat. Die Schülerinnen und Schüler haben sich sehr geschickt angestellt, meint Frau Arthold.

 

Einige Kinder der 4. Klasse unterstützen den Kursleiter Herrn Kraus...

...beim Informatikkurs speziell für TeilnehmerInnen ohne Vorkenntnisse. Der Kurs wurde von der Gemeinde Pulkau angeboten. Die Inhalte waren: Bedienung eines PCs, einfache Texte verarbeiten und das richtige, zielführende Surfen im Internet. An drei Abenden stellten sich jeweils andere Kinder freiwillig im Kurs als Helfer zur Verfügung. Vielen Dank. 

 

Unser Schwerpunkt LESEFÖRDERUNG

In den beiden ersten Klassen wird derzeit eine Lesestationenbetrieb im Deutschunterricht mit Frau Zechmeister und Frau Hrovat durchgeführt. An verschiedenen Stationen lösen die Kinder Rätsel auf und beantworten Fragen. Genaues Lesen ist hier besonders wichtig. Ist die Station erledigt, dürfen sich die Kinder selber den Stempel auf das Aufgabenblatt geben. 

 

Die Blättermappen sind fertig...

....und wunderschön und sehr informativ geworden. Interessant auch die unterschiedlichsten Ausführungen durch die Kinder. Jedes Kind konnte sich kreativ ausleben und so gibt es die verschiedensten Ergebnisse. Das "Universum im Glas" vom September lebt auch noch und macht sich nun sehr nett auf dem Biologietisch vor der zweiten Klasse.

 

Gelungene Aufführung der griechischen Sage...

Dädalus und Ikarus gespielt von der 2. Klasse. Im Deutschunterricht mit Frau Zechmeister wurde in den vergangenen Wochen das Thema "Sagen" behandelt und als Abschluss durften die Kinder die bekannte Sage nachspielen. In einigen Deutschstunden wurde der Text gelernt und eingeübt und mit passenden Kostümen und perfekter Schminke kam es zur Aufführung, die sich die beiden ersten Klassen anschauen durften. Besonders effektvoll wurde der "Traum vom Fliegen" dargestellt. Schade, dass wir gerade kein Schulfest haben, denn somit wäre ein Beitrag bereits wieder fertig.

 

English with Games in beiden ersten Klassen

In dieser unverbindlichen Übung ist das Ziel den aktuellen Lernstoff spielerische aufzuarbeiten. In den letzten Wochen wurde der Wortschatz und die Grammatik der Unit 4 und 5 mit verschiedenen Kartenspielen, dem bewährtem Tandemgame und dem Würfelspiel "Tricky 5" gefestigt. Auch die beliebten Übungen am Computer mit Quizlet live und Quizizz dürfen nicht fehlen. 

 

It's a hard-knock Life .....

....dachte sich wohl unser Schulwart, als sich Kollegin Hrovat plötzlich alle Putzgeräte "auslieh", um sie für den Musikunterricht einzusetzen. Grund: Im Unterricht lautet das Thema gerade "Musical".  Das bekannte Lied aus dem Musical "Annie" -  "It's a hard-knock Life" ("die harte Schule des Lebens") wurde von den Kids musikalisch-rhythmisch umgesetzt. Jede Gruppe musste sich eine Bewegungssequenz passend zur Musik einfallen lassen und vorführen. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz. 

 

Weihnachten naht mit großen Schritten...

...im Werkunterricht der 3. Klasse gehen gerade die Holzengerl in Serie. Einige davon werden wir auch auf dem Christkinkldmarkt in Pulkau auf unserem Verkaufsstand anbieten

 

Stoffdruckarbeiten mit der 2. Klasse

Die Schüler und Schülerinnen entwickeln im Werkunterricht mit Frau Jagenteufel ihre eigenen Muster, um ein schönes Stoffdruckbild zu gestalten. Ebenso werden Stoffapplikationen hinzugefügt, welche das Bild interessanter machen. 

 

Medieneinsatz in Mathematik: Geogebra

Diese Mathematiksoftware kommt laufend im Unterricht zum Einsatz. Diesmal war es ein hilfreiches Tool, um das Thema Geometrie besser zu verstehen. Die SchülerInnen der 3. Klasse stellten sich recht geschickt an.

 

Das Topic "Safer Internet" im Englischunterricht der 2. Klasse ...

...wird mit dem Handy gleich mit verschiedenen Tools angeboten. Mittels QR-Code gelangen die Kinder zu einem kurzen Erklärvideo - in English of course. Danach beantworten die Kids Fragen im SÜ-Heft und als Abschluss, ob das Gelernte auch verstanden wurde, motiviert ein Kahoot immer. 

 

English Conversation 2. Klasse: Toffee Apples....

....und "Apples on a string". Die TeilnehmerInnen an dieser unverbindlichen Übung stellten sich sehr geschickt an und es gab kaum Brandwunden beim Herstellen der Toffee Apples und Nut Brittles. Abschließend wurden die karamellisierten Äpfel probiert und auch das Spiel "Apple on a string" wurde noch gespielt. Einige Lehrkräfte und auch der Herr Schulwart erhielt diese Süßigkeit.

 

Projekttag: "30 Jahre offene Grenzen"

Aus aktuellem Anlass wurde auch unseren Schülerinnen und Schülern die Situation vor und nach der Grenzöffnung bewusst gemacht. Zuerst begrüßten alle Kinder die Gäste mit einem Lied in tschechisch und deutsch gesungen. So lauschten sie und das Lehrerteam interessanten Schilderungen vom Ehepaar Novák (aus tschechischer Sicht) und Ehepaar Kraus (aus österreichischer Sicht). Danach gab es an drei Stationen Workshops. Mit Arbeitszettel ausgestattet lasen die Kinder die Informationstafeln durch, eine weitere Station war das Lernen einiger tschechischen Wörter mit Frau Kauer und bei der kreativen Station konnten die Kinder ihre neu gewonnenen Eindrücke bildlich verarbeiten. Zum Schluss gaben die Schülerinnen und Schüler kurz Feedback über den Projekttag. Dieses war durchwegs positiv. Danke an Frau Schöfmann, die die Ideengeberin dieses wichtigen Projektes war.

 

Willkommen Herbst!

Die beiden 1. Klassen behandelten mit einem Stationenbetrieb das Thema "Herbst". Nachdem 9 Arbeitsaufträge erfüllt wurden, gab es als 10. Station Obst zum Naschen. Die Kinder waren konzentriert und mit Freude bei der Sache. "Diesen Unterricht lassen wir uns schmecken" - sind sich die Kinder einig.

 

Update von unserer Ameisenfarm...

Die Ameisenkönigin und ihr Volk hat sich gut im neuen Zuhause eingelebt und bereits einige Gänge gegraben. Wir haben sogar schon die ersten Eier entdeckt

 

"Moonwalker" unterwegs.....

Im Musikunterricht der 1. Klasse konnten die Kinder, nachdem sie einige Fakten über die Popmusik von Michael Jackson kennenlernten, den berühmten Moonwalk einstudieren. Die Kids hatten sichtlich Spaß an dieser Bewegung.  

 

Alles eine Frage der Dichte....

Im Physikunterricht der 2. Klasse wird gerade das Kapitel "Dichte" behandelt. Nach dem theoretischen Input wurde ausprobiert, ob man wirklich verschiedene Flüssigkeiten "übereinanderschichten" kann. Es stimmt tatsächlich - siehe Beweisfoto.

Oktober

Rechtzeitig zu Halloween: "Apple Bobbing"

Passend zur Unit 4 im Englischbuch durfte die 2. Klasse das in GB bekannte Spiel "Apple Bobbing" durchführen. Einige wollten unbedingt gewinnen und wurden dabei ordentlich nass. 

 

Kreatives Arbeiten zum Thema "Herbst"

Im BE-Unterricht der 1b wurden die bunten Blätter und verschiedenes Obst und Gemüse im Gras nach dem berühmten Herbstgesicht  von "Arcimboldo" aufgelegt. Außerdem gestalteten die Kinder Tiere aus gepressten Blättern, die nun die Aula schmücken.

 

Beweglichkeit und Geschicklichkeit ....

...... spielerisch fördern. Das geschah diesmal in den Stunden der 1. und 2. Klasse im Rahmen von Bewegung und Sport. Man sieht, dass die Mädchen mit Freude dabei waren.

 

"Get a job" ....

...deine Chance in Tourismus- und Freizeitwirtschaft hieß der Workshop für die 4. Klasse, gefördert und durchgeführt von der WKO.  Die Kinder erhielten einige nützliche Denkanstöße.

 

Laubsägearbeiten machen Spaß

Die erste Klasse beginnt mit verschiedenen Laubsägearbeiten und stellt sich geschickt an. 

Tag des Hundes....

Am "Hundetag" haben uns insgesamt 10 Hunde besucht. Die verschiedenen großen und kleinen Rassen haben uns einen Einblick gegeben, wie unterschiedlich Hunde sein können. Lina, Teddy, Shakira, Rocki, Pablo, Max, Lotta, Gero, Nero und Frankie haben sich auch streicheln und knuddeln lassen. Einige haben auch ein paar Tricks zum Besten gegeben. Ein spannender Tag für die beiden ersten Klassen. Danke auch an die Hundehalter für die Bereitschaft, an die Schule zu kommen.

Projekt - First Lego League hat begonnen....

Es wurde spannend und lehrreich für Kinder und Lehrpersonen.

 

Vorbereitung auf die "First Lego League"

- einem Forschungs- und RoboterwettbewerbKommenden Montag findet der Einführungskurs für die 1. Klassen statt und die Kinder freuen sich schon sehr darauf.  Weiters wird eine unverbindliche Übung "Robotiks" für die 1. und 2. Klasse im Lauf des Schuljahres angeboten. Es heißt also: "Hands on Technology".

 

"Oftalesn" - Weinwandern im Pulkautal ....

....unsere originellen Windspiele haben bereits ihren Platz in den Weingärten gefunden und können nun erwandert werden. Die offizielle Veranstaltung ist am 12. und 13.10.2019 bei der Pulkauer Vinothek hinter der Blutkirche - jeweils ab 10 Uhr. Es können 50 Windspiele betrachtet werden. 

 

Come to our Zoo ...

Im Rahmen des Englischunterrichts der 1. Klasse wurden die gestalteten Poster der Kinder präsentiert. Of course everything in English. Spielerisch wurde die Mehrzahl mit einem Boardgame gefestigt. 

 

Langer Tag der Flucht

Diese Aktion wurde 2012 von UNHCR Österreich ins Leben gerufen und wird vom Roten Kreuz unterstützt.  Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit einen Flüchtling aus Afghanistan kennen zulernen. Er erzählte seine Lebensgeschichte und führte die Gründe der Flucht an.  Ein sehr interessanter Vormittag, der alle nachdenklich machte, da es zum Beispiel nicht in jedem Land selbstverständlich ist, in eine Schule gehen zu können.

 

In English with Games 1. Klasse....

... und English Conversation in der 2. Klasse ging es "heiß" her, als es darum ging, welches Team die jeweiligen Aufgaben in "Quizlet" und "Quizizz" meistert. Außerdem wurden in der 2. Klasse Dialoge zum Topic "Holidays" geübt und vor der Kamera vorgetragen. 

 

Feuerwehrübung am Schulgelände

Rauchentwicklung im Schulgebäude - Alarm ...... die Evakuierung der anwesenden Personen erfolgte rasch.

 

Gutscheineinlösung vom "Radlhit"

Im letzten Schuljahr gewann die jetzige 2. Klasse einen Eintritt mit Führung ins Museumsdorf Niedersulz. Am Montag war es soweit und die Klasse verbrachte einen netten Tag mit verschiedenen Aktivitäten im Museum. 

September

 

Das Rad hat wieder Hochsaison

Im Rahmen von Bewegung und Sport stand die stand wieder die traditionelle Herbsttour auf dem Programm - für alle 5 Klassen. Man beachte unsere Fahrradakrobaten! Not bad at all! Radfahren ist cool und macht Spaß!

 

 

Unsere neue 

Leseinformationsecke 

nimmt Formen an.

 

Katzen in der 1. Klasse

Wir starten die heurige "Haustier-Mitbring-Saison" mit dem Katzentag. Insgesamt 8 Samtpfoten durften die Klassenräume und Mitschüler beschnuppern und erkunden. Die Aufregung in der ungewohnten Umgebung hat sich Dank Streicheleinheiten und Leckerlis schnell gelegt. Garfield, Felix, Sylvester, Minki und Co. haben sich letztendlich ganz wohl gefühlt. Vielen Dank an die Eltern, die sich extra Zeit genommen haben, um mit den Stubentigern vorbei zu schauen.

 

Der Besuch der Japanischen Schule Wien....

........ ist immer ein Highlight im Schuljahr. Nach einem Begrüßungstanz und den Begrüßungsliedern "We are the World" und "Hand in Hand" und kurzen Ansprachen, fungierte unser Lehrer im Sabbatical, Kurt Schneider, als Fremdenführer und zeigte unseren Gästen die Michaelskirche und den Karner. Danach machte sich die Gruppe, gemeinsam mit der 3. Klasse zu unserem Schulwart auf, der stolz den alten Weinkeller und die alte Fassbinderei seiner Eltern zeigte.  Die Besucher staunten und waren sehr interessiert. Für unsere Gäste aus Wien ist die Traubenernte aus unserem schuleigenen Weingarten ein wichtiger Punkt. Als Gastgeschenk erhielt das Lehrerteam der Japanischen Schule die vergorenen Trauben in bereits flüssiger Form gesponsert von Familie Wurst aus Leodagger. (DANKE!!!) 

Der Gegenbesuch der 3. Klasse findet im zweiten Semester statt.

 

 

 

Minigarten im Glas - ein eigenes Ökosystem

 

Im Rahmen des Biologieunterrichts schichtete die 2. Klasse verschiedene Materialien in ein mitgebrachtes Glas.  Die Kinder begannen mit Kies, legten danach Holzkohle, Pistazienschalen und  Erde in das Gefäß. Zuletzt folgten Pflanzen, Steine, Muscheln und abschließend wurde das ganze mit Wasser besprüht und luftdicht verschlossen. Nun stehen die Gläser bereits in der Klasse und wir beobachten den Wasserkreislauf im Gurkenglas.  

 

Neue Gäste in der 3.Klasse

Gleich ein ganzes Hotel passt in das Klassenzimmer unserer 3. Klasse. Man würde meinen - das geht doch nicht.

Die Auflösung: Ein Ameisenhotel hielt Einzug und wurde aufgebaut und eingerichtet, unter der fachkundigen Anleitung von Frau Jäger. Der Ameisenstaat wird nun laufend, vor allem in den Biologiestunden, beobachtet. 

 

4. Klasse Chemie: Zauberei mit Rotkohl

Der Rotkohl als Indikator - wir lernen, dass man mit Rotkohl den Säuregehalt einer Flüssigkeit messen kann. 

 

Herbstliche Traumfänger

Die 1A hat im Werkunterricht bereits begonnen Traumfänger aus Naturmaterialien zu machen. Wir warten schon auf das Endergebnis.

 

Werken 3. Klasse:

 

Die Nähmaschinen werden

ausgepackt und erste

genähte Werkstücke entstehen.

 

 

Kleisterpapier herstellen - ein beliebter Klassiker

Im Religionsunterricht der 3. Klasse wird für die Bibel ein Bucheinband aus  Kleisterpapier hergestellt. Es ist immer wieder faszinierend, welch schöne Effekte man mit dieser einfachen Technik erreichen kann.

 

English with Games 

In beiden ersten Klassen findet die Unverbindliche Übung "English with Games" statt. Die Kinder waren mit Freude beim Spiel "Running words" dabei. Dabei geht es darum, die neuen Vokabel zu schreiben. Gewinner ist die Gruppe, die die meisten richtigen Wörter hat. 

 

Wir sind wieder zurück von unserer Wienwoche ...

mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.  Ein reichhaltiges Programm hielt uns auf Trab. Highlights waren das Vienna International Center (UNO City), Haus des Meeres, Flughafen Wien, Kinoabend, Karlskirche, Tiergarten Schönbrunn, Stephansdom, Naturhistorisches Museum, Planetarium und natürlich der Praterbesuch. 

 

A cheeky frog .... 1. Klasse Englisch

Schon von Beginn an mit Unit 1 legen wir Wert auf Sprechen. Im 1. Kapitel bietet sich die Geschichte vom "frechen" Breitmaulfrosch an. Zuerst durften die Kinder einen Papierfrosch basteln und dann wurden die Mini-Dialoge gespielt.

 

 

Musik verbindet und bewegt:

Die 1A lernt ein flottes Lied über Fische und ist mit Begeisterung dabei!

 

Wortgottesdienst zu Schulbeginn 

....mit Unterstützung unserer musikalischen

Schülerinnen und Lehrpersonen. Danke.