Die Bibliothek ist offen für dich!

Jeweils Dienstag und Mittwoch in der Früh von 7:40 -  8:00 Uhr.

Hole dir bitte rechtzeitig ein neues Buch für die rotierende Lesestunde.

 

Laufend aktuelle Einblicke aus dem Unterricht auch auf Instagram: #mittelschulepulkau

 


Download
Anmeldedokument für 1. MS 2023/24 zum Herunterladen und Ausdrucken
Anmeldungsformular_Mittelschule_Pulkau_
Adobe Acrobat Dokument 290.4 KB
Download
Info Elternbrief für 1. MS 2023/24 zum Herunterladen und Ausdrucken
Elternbrief_Anmeldung_ms - 1 - 2023-24.p
Adobe Acrobat Dokument 294.0 KB
Download
Info der Unverbindlichen Übungen für 1. MS 2023/24 zum Herunterladen und Ausdrucken
Elternbrief_Anmeldung-ms 2023-24.pdf
Adobe Acrobat Dokument 293.0 KB

Welches Tier bin ich?

Die Kinder der 2. Klasse präsentierten im Rahmen des Biologieunterrichts den MitschülerInnen verschiedene "Tiersteckbriefe". Zuerst wurden Plakate gestaltet und die richtige Info im Internet recherchiert. Sehr gut gemacht!

 

Theaterfahrt für die 1. Klassen

Beide ersten Klassen fuhren nach Hollabrunn zu einer Aufführung im Stadtsaal. Es wurde das Märchen "Die Schneekönigin" von Hans Christian Andersen gezeigt. Die Kinder waren durchwegs begeistert von der Vorstellung. Im Deutschunterricht wrude das Theaterstück besprochen und herausgearbeitet, wie wichtig eine starke Freundschaft für uns Menschen ist.

 

Endlich Schnee!

Lange hielt er nicht der Schnee, aber praktischerweise hatten die 1. Klassen am Montag Bewegung und Sport und es konnten noch Bobs und andere "Schneegeräte" organisiert werden. Somit stand einem Schneevergnügen nichts im Wege und die Kids hatten sichtlich Freude, im Schnee auf unserem hauseigenen "Schulhügel" herumzutollen!

 

 

"Stone Age" Zeichnungen

Die 2. Klasse fertigte in mehreren Schritten "Höhlenmalereien " an. Zu Jahresbeginn haben sie im Geschichteunterricht viel von dieser Zeit gehört. Zuerst wurde mit Spritzgitter, Zahnbürste und Wasserfarben der Hintergrund hergestellt, danach mit Kohlestiften und Pastellkreiden die Motive gemalt. Zuletzt durften die Kinder mit Feuerzeug die Zeichnung noch etwas bearbeiten, damit sie älter aussieht. Die Kinder waren mit Eifer dabei und das Ergebnis ist ansprechend geworden.

 

 

Zeichne deine Stadt

Beide ersten Klassen zeichneten mit schwarzem Filzstift und einer Lieblingsfarbe Häuserzeilen. Gefragt waren Durchhaltevermögen und grafisches Geschick. Die Ergebnisse sind durchwegs gut gelungen - und vor allem so unterschiedlich

 

Act it out: English Week

Am Freitag durften wir zahlreiche Eltern zur Aufführung der Sketches in der Aula der Schule begrüßen. Alle drei Klassen konnten ihre Englischkenntnisse bei der Mitwirkung der selbst geschriebenen Sketches zeigen. Außerdem gab es verschiedene Wochenprojekte, wie englische Brettspiele gestalten, Powerpointpräsentationen und Plakate zu verschiedenen Themen. Diese wurdne innerhalb der eigenen Klassen vorgestellt. Das Team der Mittelschule ist überzeugt, dass sich die direkte Auseinandersetzung mit der englischen Sprache für alle TeilnehmerInnen positiv und motivierend auf die zukünfitgen Leistungen auswirkt. Das Team von English in Action hat einen hervorragenden Job gemacht. #englishinaction

 

English week für die 3. und die 4. Klassen

Die English Week mit den Natives ist im vollen Gange. Es wird viel gelernt, aber auch spielerisch geübt, Projekte geschrieben und erarbeitet. Diese werden am Freitag in der Klasse präsentiert und um 12 Uhr gibt es eine Show mit Sketches, wo auch die Eltern und Interessierte eingeladen sind, unsere Schule zu besuchen.

 

Vorgangsbeschreibung "hands on"

Nachdem die 2. Klasse zur Schularbeit das Thema Vorgangsbeschreibung hatte, wurde nun ein Rezept in der Küche ausprobiert. Die Kinder bereiteten mit Frau Zechmeister und Frau Gschwandtner köstliche Bananenmilch zu. Auf den Bildern ist eindeutig zu erkennen, dass das Endprodukt hervorragend geschmeckt hat. So macht Unterricht Spaß!

 

Präsentation der Blättermappen

Die 2. Klasse hat seit Schulbeginn den Auftrag gehabt, verschiedene Blätter von Bäumen und Gebüschen zu sammeln und zu pressen. Auch die dazugehörigen Früchte sollten gesammelt werden  Nach dem Pressvorgang der Blätter wurden diese auf Papier aufgeklebt, beschriftet und mit Informationen ergänzt. Gegen Ende des ersten Semesters wurden die Mappen vor der Klasse hergezeigt und präsentiert. Jede Schülerin und jeder Schüler hat eine unterschiedliche Mappe gestaltet. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Großes Lob von der Biologielehrerin.

 

"Tiere im Winter":
Obwohl sich der Winter bei uns noch nicht so richtig blicken lässt, haben die nicht teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der English Week Wissenswertes über Tiere im Winter zusammengefasst und auf Plakaten dargestellt. Diese hängen nun in der Aula. Somit können jetzt alle SchülerInnen nachschauen, wie z.b. verschiedene Tierspuren aussehen. Vielleicht kommt ja doch noch ein bisschen Schnee.

 

Festigung an Stationen: Englisch Unit 7

Mit beiden Klassen wird die aktuelle Unit an verschiedenen Stationen spielerisch gefestigt. Die Kinder sind motiviert dabei. Karten zu den richtigen Vokabeln legen, die Geschichte in die richtige Reihenfolge bringen und Onlineübungen am Tablet runden die Unit ab und lockern den Unterricht auf. Die Kinder arbeiten schon sehr gut in kleinen Teams.

 

Mint Workshop "Fossilien":
Wir hatten zwar keine Millionen von Jahren Zeit, trotzdem haben die Schüler sehr schöne Fossilien hergestellt. Im selbst zusammen gerührten "Schlammboden" aus Knetmasse haben wir verschiedene Schnecken- und Muschelabdrücke mit Gips ausgegossen. Nach einer gewissen Trocknungszeit kamen nun die fertigen Fossilienabdrücke zum Vorschein. Mit der restlichen Knetmasse haben die Schüler außerdem Dinoknochen und sogar einen Trilobiten nachgebildet.

 

Alles hüpft

Gerade sehr beliebt in den Pausen bei den SchülerInnen der ersten und zweiten Klasse ist das Gummihüpfen. Auch in Bewegung und Sport wurde diese Art der Bewegung in den Unterricht integriert. #bewegungistcool

 

English Conversation - 2. Klasse: Asking the way

Die Kinder bastelten eigene Häuser und Straßen mit englischen Bezeichnungen. Es waren sehr originelle Namensnennungen bei den Shops und den Straßennamen dabei. Danach wurde die Gebäude entlang der Straßen aufgestellt. Nun konnte man fragen: Excuse me where is the ....

 

Running dictation - 1. Klasse

Die Possessive Pronouns werden mit einer "Laufübung" gefestigt. Die Kinder mussten die Sätze finden, sie lesen und sich bis zum Hefteintrag merken. Englisch mit Bewegung macht Spaß!

 

Brauchtum Sternsingen

Viele Schritte für eine bessere Welt und zur Erhaltung des Brauchtums. Sternsinger aus den ersten und aus der 2. Klasse sagten ihre Sprüche auf und brachten den Segen der Weihnacht in ihre Klasse. Der Duft des Weihrauches verbreitete sich im Schulhaus.

 

Weihnachtsmesse in der Aula

Nach zwei Jahren Pause konnte endlich wieder eine Messe in der Aula mit den SchülerInnen, Lehrkräften und Pfarrer Jerome gefeiert werden (wenn auch krankheitsbedingt in geringerer Zahl). Lehrkräfte und SchülerInnen umrahmten die Messe gemeinsam musikalisch. Auch Herr Schneider wirkte am Klavier mit. Es ist immer sehr schön, wenn alle gerne mitwirken und einen Beirtrag für eine gelungene Feier leisten. Danke. Das Rahmenthema der Messe war "Licht", das sich in den Liedern, Fürbitten und der Predigt widerspiegelte.

 

Adventkalender 2022

 

Neues Projekt - Gesunde Jause:
Im Rahmen der gesunden Schule bereitet einmal im Monat eine Klasse eine gesunde Jause für die ganze Schule zu. Den Anfang machte die 4b. Passend zur Weihnachtszeit wurden die Snacks auch noch liebevoll dekoriert. Das Angebot wurde von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen.

 

Musikstunde einmal anders

Frau Hrovat führte die Kinder in die App Soundtrap ein. Dazu werden die Tablets benötigt. Es wurden Spuren voll Musik erstellt … Passend zur Weihnachtszeit auch mit Weihnachtsliedern! Soundtrap ist eine App, um selber Lieder zu erstellen. Dort können Aufnahmen entstehen, aber es gibt auch die Instrumente in der App, wo man die Spuren erstellen kann.

 

Vierbeiniger Besuch in den beiden ersten Klassen

Die Kinder durften sich wieder über tierischen Besuch freuen, natürlich  passend zum aktuellen Lernstoff. So begrüßte die 1b die Hasen Mümmel, Puppi, Stupsi, Hasi, Flecki und Tiger. Sowie die Meerschweinchen Lillifee und Maggi und den Hamster Molly. In der 1a waren die Hasen Putzi und Cookie zu Gast. Außerdem ließen sich auch die Meerschweinchen Fritzi, Ferdinand und Leo sowie der Hamster Stupsi brav streicheln. Besonderes Highlight waren die beiden drei Wochen alten Lämmer Cookie und Oreo. Die beiden waren recht neugierig und haben sich bei uns gleich wohl gefühlt. Danke an die Eltern fürs Kommen!

 

Writing Christmas cards

Die zweite Klasse schrieb im Rahmen des Englischunterrichts Weihnachtsgrüße an eine internationale Schule in der Türkei. Es handelt sich um ein Projekt dieser Schule so viele verschiedene Weihanchtsgrüße aus aller Welt zu bekommen. Wir haben uns daran beteiligt und hoffen nun auch auf Retourgrüße. Everything in English of course.

 

English on stations - offenes Lernen derzeit in allen Klassen

Es herrscht angenehme Betriebsamkeit in den Gängen und in den Klassen. Die aktuellen Units im Englischbuch werden an verschiedenen Stationen alleine oder mit einem Partner erarbeitet  - zufällig gerade in allen Klassen. Die Kinder sind motiviert bei der Sache und meinen auch, dass das Bestimmen des eigene Lerntempos sehr motiviert.  Die ersten Klassen behandeln Unit 6 und lernen viel über can and cannot, die 2. Klassen erarbeiten die Unit 5 mit verschiedenen Tasks. Über "London" hört die 3. Klasse viel und die 4. Klassen behandeln das Thema "Jobs".

 

Zweite Adventandacht in der Aula

Bei der letzten Adventbesinnung beschäftigt uns Gedanken wie: Zurückbesinnen auf wesentliche Dinge - Aufeinander schauen und füreinander dasein, gegen Gleichgültigkeit und gegen Einsamkeit etwas tun. Es ist schön, dass wir als Schule wieder gemeinsam feiern dürfen.

 

Musik 4. Klassen "We are from Austria"

Die ersten Gruppenreferate zum Thema Austropop werden von den SchülerInnen in der 4. Klassen gehalten. Nach der Recherche wurden Plakate erstellt und den KlassenkollegInnen vorgestellt. Natürlich mit Hörprobe.

 

Spaß in Bewegung und Sport

Die Kinder der 1. Klasse bewegten sich geschickt und mit viel Freude an der Bewegung auf verschiedenen Geräten im ganzen Turnsaal.

 

Traditionelles Bemalen der Fenster in der Aula....

....mit flüssigen Kreidestiften. Wenn man das Schulgebäude betritt ist nicht zu übersehen,  dass wir uns in der Vorweihnachtszeit befinden. Beide 4. Klassen hatten die Möglichkeit im Rahmen des BE-Unterrichts, die Fenster mit Winter- und Weihnachtsmotiven schön zu gestalten.

 

Klassenchristbäume werden aufgestellt

In der 1b und der 2. KLasse befinden sich Christbäume. Auf Wunsch der Kinder wurden diese besorgt (von jeweils einem Elternteil gespendet) und diese Woche wunderschön geschmückt. In der 1b durften die Kinder in der Lerncoachingstunde leere Päckchen einpacken, den Baum schmücken und zuletzt wurde sogar eine Lichterkette aufgehängt. Das Christkind kann kommen.

 

Physikreferate der 4. Klasse

Die 4a hat sich einige Stunden damit beschäftigt, Wissenswertes und viel Information über Kraftwerke in Österreich zu sammeln, in einem Plakat zusammenzufassen und im Team vor der Klasse vorzutragen. Gut gemacht.

 

Mitwirkung bei der Nikolofeier in Theras

Frau Schöfmann wirkte mit einigen SchülerInnen unserer Schule musikalisch bei der Nikolausfeier in der Theraser Kirche mit. Es war eine stimmungsvolle Messe.

 

Physik 2. Klasse

Die Kinder haben mit Experimenten Kraft und Reaktionskraft getestet. Zum Abschluss haben sie den Rückstoß "erforscht" - und am eigenen Körper erlebt.

 

Laufend findet Unterricht in der Bibliothek statt

Diese Woche entdeckte die Fotografin die 1a in der Bibliothek. Die Kinder ließen sich gemütlich in der Bibliothek nieder und erarbeiteten die Fragen zum Space-Heft. Ein Zeichen, dass gerade jemand in diesem Raum sich aufhält sind die Hausschuhe vor dem Zimmer.

 

Gemeinsame besinnliche Adventkranzweihe in der Aula

Endlich kann Gemeinschaft wieder gelebt werden und es konnte eine Adventkranzweihe mit Kaplan Jacob Chinthapalli in der Aula der Mittelschule Pulkau mit allen Klassen stattfinden.  Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit Frau Schöfmann, Miriam und Sophie. Die Klassenadventkränze wurden gesegnet und die Kinder und die Lehrerinnen und Lehrer stimmten sich auf die Adventzeit ein.

 

Kinder gestalten Tischgebete

Im Rahmen des Religionsunterrichts der 1. Klassen gibt es für jedes Kind einen Arbeitsauftrag für daheim: Gestalte und bastle dein persönliches Tischgebet. Nun war es soweit - und die Kinder brachten ihre Werke mit in die Schule. Jedes Kind durfte sein Gebet vorlesen und präsentieren. Anschließend gab es ein gemeinsames Mahl in der jeweiligen Klasse. Eine sehr schöne Aktion, die Frau Schöfmann jedes Jahr organisiert - sie bringt meist dazu ein Germteiggebäck für die Kinder mit. DANKE.

 

Herzlichen Dank für den zahlreichen Besuch

.... an unserem Schulstand beim Christkindlmarkt in Pulkau. Viele fleißige HelferInnen unterstützten das LehrerInnenteam beim Verkauf unserer selbsthergestellten Produkte. Der "Verkausschlager" waren unsere Futtertassen, hergestellt im MINT-Unrterricht.


 

Selber Adventkranz binden

Traditionell bindet jedes Kind im Rahmen des Religionsunterrichts mit Frau Schöfmann in der 2. Klasse einen eigenen Adeventkranz. Die Kinder stellten sich besonders geschickt an und so konnte am Freitag jede Schülerin und jeder Schüler mit einem wunderschönen, individuell gestalteten Adventkranz heimgehen. Frau Schöfman erklärte genau, worauf es beim Binden ankommt, damit das Endprodukt ein schöner, dichter grüner Kranz ist. Nun können die Einzelstücke diese Wochenende in der Kirche gesegnet werden, bevor die erste Kerze entzündet werden kann. Wir sind sehr stolz auf eure tolle Leistung.

 

 

Wienwoche für beide 4. Klassen

Beide Klassen erlebten eine abwechslungsreiche Wienwoche. Die Jugendlichen besuchten interessante Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen, jeweils mit Führung. Ein Highlight war der Besuch im Wiener Konzerthaus, organisiert und ermöglicht durch Herrn Polt. DANKE! Auch das Musical Rebekka stand auf dem Programm. Auf den Bildern merkt man, dass die Adventzeit im Anmarsch ist - nicht zu übersehen die Kinder mit den Santa-Hüten. Begleitet wurden die Kinder von ihren KVs Frau Gschwandtner und Herrn North. Kollege Kraus war ebenfalls ein Begleitlehrer. Die Wienwoche wird den Kindern lange in guter Erinnerung bleiben. Besonders hat es das Lehrerteam gefreut, dass alle Schüler und Schülerinnen mitgefahren sind.

 

Deutsch an Stationen

In beiden ersten Klassen wurde ein Stationenbetrieb zum Thema Nomen angeboten. Es gab die verschiedensten Aufträge, teilweise in Gruppen zu erledigen. Es wurde in der Klasse und auch auf dem Gang gearbeitet.

 

English with Games - 1. Klasse

Diesmal wurden die Themen der Unit 3 und Unit 4 mit verschiedenen Spielen gefestigt. Erstmals kam auch ein Quizizz zum Einsatz. Die Körperteile wurden mit einem Memory wiederholt, die Formen "am,is,are" mit einem Kärtchenspiel. Zum Schluss ging sich noch ein Quizlet.live aus.

 

Lesen sichtbar machen

Als LeseKulturSchule Niederösterreich ist es unser Ziel, dass man beim Betreten des Schulgebäudes gleich sieht, dass  Lesen ein zentrales Thema an unserer Schule ist. Im letzten Jahr stellte die vorige 4. Klasse die Schattenrisse bekannter Kinder- und Jugendbuchfiguren her. Diese sind wunderschön geworden, sind nun fertig foliert und haben ihren Platz im Bereich der Aula bekommen.

 

Herbstelfchen

Die erste Klasse war im Deutschunterricht kreativ mit Sprache und Buntstift unterwegs. Es wurde besprochen, was ein "Elfchen" ist und danach kreierte jedes Kind seine eigenen Zeilen zum Thema Herbst. Danach wurde die Blattform noch farblich gestaltet.

 

Tag de offenen Tür

Wir danken für dein/Ihr Interesse und den Besuch beim Informationsnachmittag an unserer Schule. An vier verschiedenen Stationen boten wir kurze Einblicke, was in einzelnen Gegenständen gemacht wird. Kurze Versuche im Physiksaal, eine kleine Gesangsprobe mit Rhythmusinstrumenten, eine Kreativstation und ein Besuch im Computerraum, wo verschiedene Robotikfiguren vorgestellt wurden, waren auf dem Programm. Eine Führung in die Werkräume, die Bibliothek, die 1. Klassen mit den neuen Smartboards und die neue Schulküche rundeten das Programm ab.

 

Im Physikunterricht der 2. Klasse wurde sichtbar gemacht, dass Stoffe die verschiedensten Dichteeigenschaften besitzen.

 

"Click und Check" - für beide 4. Klassen und die 3. Klasse

Das Gewaltpräventionsprogramm „Click & Check“ befasst sich mit der Förderung eines verantwortungsvollen Umganges mit digitalen Medien. Darüber hinaus wird ein besonderes Augenmerk auf die präventive Rechtsinformation im Speziellen mit den Jugendschutzbestimmungen gelegt, da Jugendliche in ihren unterschiedlichsten Lebenswelten mit verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen konfrontiert werden. Dieses Programm umfasst 10 Einheiten für jede Klasse, verteilt auf das erste Halbjahr.

 

Projekt "Bewegte Klasse" - Teil 2

Nach den Herbstferien stand wieder das Projekt "Bewegte Klasse" auf dem Programm. Mit verschiedenen Bewegungsspielen wurde die Klassengemeinschaft beider Klassen gestärkt.


 

Gruselstunden in der Bibliothek

Beide ersten Klassen verbrachten die letzten beiden Deutschstunden vor den Herbstferien in der Bibliothek. Alles drehte sich um Vampire. Nachdem die Kinder mutig das Vampirblut getrunken hatten, durften sie die Bibliothek betreten und es gab verschiedene Informationen über Vampire an Stationen zu erarbeiten. Dabei kam das Tablet ebenfalls zum Einsatz - mit einer Escaperoom Übung, wo ein Gespenst befreit gehörte. So macht das Lesen Spaß!

 

Kürbisse mit Binnenmuster

Beide erste Klassen zeichneten im BE-Unterricht einen Kürbis mit Filzstiften. Es sollten die einzelnen Flächen mit unterschiedlichen Mustern ausgefüllt werden. Die Ergebnisse sind sehr ansprechend geworden und zieren nun die Klassen.

 

 

Gemeinsames Essen 1b

Nun konnte auch die 1b die geernteten Erdäpfel mit ihrem Klassenvorstand Herr Reisinger und Frau Hrovat in der Schulküche verarbeiten und verspeisen. Die Schülerinnen und Schüler werkten fleißig und es schmeckten die zubereiteten Speisen sehr. Auch der gemeinsame Abwasch machte Spaß.

 

1. Klasse: English with Fun

Die aktuelle Unit 3 wurde mit unterschiedlichen Methoden vertieft. Zuerst ein Quizlet, um die Vokabel in Erinnerung zu rufen. Danach gab es das sogenannte Tandemgame in Partnerarbeit, wo sich die Kinder die Vokabel gegenseitig abfragten. Mit Tricky 5 ging es um die Wette, wer die meisten Wörter richtig schreiben kann. Ein Kahoot rundete die beiden Stunden ab. So verging die Einheit der "Unverbindlichen Übung" wie im Flug.

 

Stationenbetrieb "Die Fabel"

Die 2. Klasse führte im Deutschunterricht einen Stationenbetrieb zum Thema "Fabeln" durch. An unterschiedlichen Aufgaben und in Gruppenarbeit erfuhren die Kinder mehr zu diesem Thema. Für die Internetrecherche konnten auch die Tablets sinnvoll eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten harmonisch und motiviert an den Stationen.

 

Projekt "Bewegte Klasse"

Die beiden 1. Klassen nehmen heuer an der Aktion "Tut gut - Bewegte Klasse" (organisiert vom Land NÖ) teil. Ein Coach führte zuerst Gespräche mit den Kindern, machte Übungen zu Teambuilding und gab Tipps, wie eine Gruppe gut funktionieren kann. Danach gab es Bewegungseinheiten im Turnsaal.

 

 

English Conversation: Toffee apples and Halloween games

Im Rahmen der unverbindlichen Übung wurden mit der 2. Klasse zuerst Halloween games gespielt. Bei "Bobbing the apple" ging es lustig zu und manche Kinder wurden etwas naß, bis  endlich ein Apfel geschnappt werden konnte. Auch bei "Apple on a string" ging es darum, den Apfel zu bekommen. Anschließend wurden "Toffee apples" und Peanut brittle in der Küche zubereitet.

 

BE 4. Klasse: Kürbisse malen

Passend zu Halloween wurden in den 4. Klassen mit Pastellkreiden auf schwarzem Naturpapier Kürbisse gemalt und so entstand so manch schaurige Gestalt.

 

Kürbisse überall....

Auch die zweite Klasse malte im BE-Unterricht mit wasserfesten Wachsmalkreiden Kürbisse mit ausgeschnittenen Gesichtern. Der Himmel wurde danach mit blauer Tinte eigefärbt und mit dem "Tintenkiller" einige Details "wegelöscht".

 

Gemeinsames Essen 1a

Die in der Vorwoche geernteten Erdäpfel wurden nun mit der Klassenvorständin Frau Arthold und Frau Schöfmann und den Kindern in der Schulküche verarbeitet und verspeist. Den Schülerinenn und Schülern schmeckten die zubereiteten Speisen sehr.

 

Halloween naht....

Familie Mader spendete der 2. Klasse Kürbisse und diese wurden nun von den Kindern mit großem Eifer bemalt. Die fertigen Kürbisse dürfen dann von den Kindern mit  nach Hause genommen werden. Vielen Dank für die Kürbisspende. (kürbisprodukte.at)

 

Klassenmesse in der 2. Klasse

Bei Schulgottesdiensten feierten wir seit Dezember 2019 aufgrund der Pandemie nur einmal eine Hl. Messe, es gab andere Formen des Betens und Feierns in kleinen Gruppen. Aus diesem Grund haben wir uns im Religionsunterricht mit den Teilen der Messe beschäftigt und eine Messe gemeinsam vorbereitet und gefeiert.

 

Motivierende Übungen mit den Tablets

Im Englischunterricht der beiden 1. Klassen werden die Tablets immer wieder unterstützend eingesetzt. Übungen mit direktem Feedback animieren die Kinder, die Aktivität öfter durchzuführen, bis das Ergebnis richtig ist.

 

Lesestunde einmal anders

In der 1B wurde nach dem gemeinsamen Lesen und Besprechen eines Textes verschiedene Arbeitsaufträge zum Text am Tablet erledigt. Die Kinder waren motiviert bei der Sache.

 

Running game im Englischunterricht

Spielerische Festigung des derzeitigen Englischstoffs stand in beiden ersten Klassen auf dem Programm. In zwei Gruppen sollten um die Wette "am, is, are" Kärtchen zu den jeweiligen Personen gelegt werden. Die Kinder waren mit Eifer dabei und es ergab sich, dass jede Gruppe einmal gewann.

 

Hundebesuch in den 1. Klassen:
In beiden ersten Klassen waren nun die Hunde zu Besuch. Im Schulhof konnten wir genug Abstand einhalten und alle Hunde haben brav ihre Tricks vorgeführt. Mit Leckerlis ging das natürlich leicht und so haben alle brav Pfote gegeben. Außerdem konnten wir jetzt ganz genau die Fang- und Reißzähne anschauen und waren überrascht, wo ein Hund die Ferse hat. Beli, Kira, Ella, Gundula, Balu und Luna waren jedenfalls ganz brav und freuten sich über die Streicheleinheiten.

 

Graffitizeichnungen sind nun fertig

Beide 4. Klassen fertigten den eigenen Namen im typischen Graffitistil an. Als Ideengeber wurden ein Graffitiprogramm am Computer verwendet. Dann ging es an die Ausführung. Die Materialwahl wurde freigestellt. Die Ergebnisse sprechen für sich. Sehr gut gemacht.

 

Katzenbesuch in der 1a:
Nachdem vorige Woche in der 1b bereits einige Stubentiger zu Besuch waren, freute sich diesmal die 1a über den Besuch ihrer tierischen Freunde. Rosi, Nala, Baldur, Suna und Kitty erkundeten das Klassenzimmer und ließen sich gerne herumtragen und streicheln.

 

Erdäpfelernte in der 1. Kl.:
Die vorjährige 4. Kl. hat im Frühjahr im Biologieunterricht  Erdäpfel in Töpfen angebaut, welche die beiden 1. Kl. nun ernten durften. Die Ernte ist ganz gut ausgefallen. Bald werden die Erdäpfel gemeinsam verkocht und gegessen werden.
PS: die Regenwürmer, die es sich in den Töpfen schon gemütlich gemacht haben, haben wir natürlich in die Freiheit entlassen.

 

Richtige Hingucker - unsere schrägen Vogelschreckschädel

Die Figuren, die im Werkunterricht mit Frau Schneider mit der 2. und 3. Klasse hergestellt wurden, sind nun fertiggestellt. Auch die kreativen Köpfe, die von der vorherigen 4. Klasse hergestellt wurden, sind nun auf den Stangen befestigt worden. Alle Kreationen wurden in den Weingärten rund um Pulkau aufgestellt und können bei der Veranstaltung "Oftalesn" am 8.10. und 9.10. erwandert werden. Wir sind überzeugt - das lohnt sich.

 

Runde Herbstbilder

Im Werkunterricht bastelten die 1b kleine Herbstbilder mit gesammelten herbstlich gefärbten Blättern, die aufgeklebt wurden. Danach wurden aus gerissenem Papier die Wolken mit Bleistift verwischt. Eine kleine, aber feine Kreativarbeit.

 

English with Games - 1.Klasse

Diese Unverbindliche Übung bietet viele spielerische Übungen zum jeweils aktuellen Stoff im Englischunterricht. Erarbeitet wurden Farben und Schulsachen mit enem Memory und anschließend kam das Tablet zum Einsatz. Nach dem Üben der Unit 3 mit Quizlet, wurden einige Runden Quizlet.Live gespielt.

 

Katzenbesuch in der 1b:
Vor wenigen Tagen haben wir erst die Wildkatzen im Nationalpark in Hardegg besucht. Nun waren unsere eigenen Stubentiger bei uns zu Besuch in der Klasse. Obwohl sie zunächst etwas aufgeregt waren, haben sich Felix, Chiko, Peanut, Cookie, Kasimir und Bezi am Ende ganz wohl im Klassenzimmer gefühlt.

 

Erster Einsatz der Tablets im Unterricht

In verschiedenen Gegenständen wurden die Tablets gleich eingesetzt und unterstützen den Unterricht. Die Kinder haben wirklich lange auf die Geräte warten müssen und so ist die Freude nun umso größer, dass mit den digitalen Endgeräten gearbeitet werden darf.

 

Herbstlicher Strauß in Vase

Beide erste Klassen waren sehr kreativ unterwegs und schufen mittels Blätterdruck und Faltschnitt für die Vase wunderschöne Herbstbilder, die nun die Klassenräume zieren. Sehr gut gemacht!

 

Digitale Workshops

Die beiden ersten Klassen, die 2. Klasse und die 3. Klasse konnten diese Woche die langersehnten Tablets in Betrieb nehmen. Frau Arthold, Herr Reisinger und Herr Kraus leisteten viel Vorarbeit und hielten für jede Klasse einen vierstündigen Workshop ab. Zuerst wurden die Tablets in Betrieb genommen, dann die Regelungen für den Tabletumgang besprochen und zuletzt einige Funktionen gleich ausprobiert. Vor allem die Stifteingabe ist für die SchülerInnen sehr interessant. Die Kinder waren extrem motiviert und nun steht einem Einsatz im Unterricht nichts mehr im Weg. Vielen Dank an Frau Arthold und ihr Team für die sehr gute Abwicklung der Workshops.

 

Exkursion als Partnerschule im Nationalpark Thayatal

Als Partnerschule des Nationalparks durften die 1a und 1b einen interessanten Vormittag im Nationalparkhaus verbringen. Natürlich waren wir auch bei der Fütterung der Wildkatzen Frieda und Carlo dabei.
Die 1b hat außerdem den Nationalpark erwandert, mit einem kleinen Abstecher nach Tschechien auf der Thayabrücke. Einige Tiere konnten wir dabei entdecken: Stockenten, Graureiher und sogar zwei große Feuersalamander. Auf unserer Runde haben wir viel Wissenswertes über die Nationalparks in Österreich, den Wald allgemein und natürlich die Wildkatzen erfahren. Zum Schluss konnten sich die Kinder noch am Spielplatz austoben.

 

Endspurt bei den "schrägen Vogelschreckschädeln"

Diese Woche wurde wieder fleißig an den interessant-schrägen Figuren für das Oftalesn gewerkt. Die letzten Köpfe gehören noch aufgesetzt. Am Dienstag dürfen unsere schrägen Figuren in die Weingärten rund um Pulkau umziehen, damit sie rechtzeitig zum Oftalesn am 8. und 9. Oktober entlang der Route besichtigt werden können.

 

Vorfreude auf erste EH Stunden

Die im vorigen Schuljahr selbstbemalten Kochschürzen sind nun gewaschen und gebügelt. Am Montag wird erstmals die 2. Klasse in der Küche arbeiten. Die Kids freuen sich schon darauf. Mit den netten Schürzen geht's sicher gleich noch besser.

 

Talking about Ireland

Die 4A schließt die erste Unit "Ireland" im Englischbuch mit einer selbstgestalteten Mindmap ab und stellt diese der Klasse vor. Of course everything in English. Gut gemacht.

 

Let's talk about our school

Im Rahmen von English Conversation in der 2. Klasse wurden fleißig Dialoge über die Schule geübt. Die Kinder fragen sich gegenseitig über Lieblingsfächer und Lieblingstag und dem Stundenplan. Alles natürlich in englischer Sprache. #gettalkinginenglish

 

Motivierende Spiele unterstützen den Englischunterricht

Die beiden neuen SMARTBoards sind viel im Einsatz. Als Auflockerung und gleichzeitig Festigung konnten die Kinder der 1a und 1b digitale Spiele zu Farben und Mehrzahl auf dem großen Screen durchführen. Die Kids waren mit Eifer dabei.

 

Kulturaustausch mit der Partnerschule

Der Besuch der Japanischen Schule Wien ist immer ein Highlight im Schuljahr.  Nach zweijähriger Pause war es endlich wieder soweit. Nach den Begrüßungsliedern und kurzen Ansprachen der DirektorInnen, sowie der SchulsprecherInnen, durfte die dritte Klasse unsere japanischen Gäste näher kennenlernen. An einer Station zeigten unsere Gäste den Kindern, wie der Name mit japanischen Schriftzeichen aussieht. Eine Physik- Turn- und Musikstation rundete das Programm ab. Für unsere Gäste aus Wien ist die Traubenernte aus unserem schuleigenen Weingarten ein wichtiger Punkt. Wir freuen sich schon auf das nächste Jahr, wo unsere Kinder die Schule in Wien besuchen dürfen.